1. Startseite
  2. (...)
  3. Reiseinfos
  4. Fahrradmitnahme im Flugzeug - So geht's

Fahrradmitnahme im Flugzeug - So geht's

Du willst dein Fahrrad auf keinen Fall im Urlaub zuhause lassen? Kein Problem - hier findest du alle Infos, wie du dein geliebtes Bike mit in den nächsten Urlaub nehmen kannst!

Noch vor rund 20 Jahren konnte man mit seinem Fahrrad unangemeldet zum Check-in Schalter kommen und das Gepäck wurde häufig kostenlos mitgenommen. Heute ist das leider nicht mehr ganz so einfach - mit ein bisschen Vorbereitung allerdings auch kein Problem.

Gepäckbestimmungen der Airline anschauen

Die Bestimmungen für die Mitnahme und Verpackung von Fahrrädern unterscheiden sich von Airline zu Airline. Deshalb sollte man sich vor der Flugbuchung genau über die Reisegepäckbestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft informieren. Wenn man Glück hat zählt das Fahrrad zum normalen Freigepäck und kann ohne Gebühr eingecheckt werden solange das Gewichtslimit von 20 - 23 kg nicht überschritten wird. Bei anderen Airlines hingegen muss man mit extra Kosten für Sport- oder Sondergepäck rechnen. Außerdem sollte man genau darauf achten wie groß und wie schwer das Fahrrad ist, denn auch hier gibt es Höchstgrenzen und verschiedene Verpackungsvorschriften. E-Bikes werden von vielen Fluggesellschaften aus Sicherheitsgründen gar nicht transportiert. Am besten ist es, die Mitnahme gleich bei der Buchung oder spätestens zwei bis drei Tage vor Abflug anzumelden. Umso früher, desto besser. Empfehlenswert ist es ebenso eine passende Reisegepäck- oder Fahrradversicherung abzuschließen, da das Fahrrad durch die Airlines meist nur unzureichend versichert ist.

Fahrrad im Urlaub - rotes Fahrrad vor dem Rheinufer in der Schweiz

Das Fahrrad für den Transport verpacken

Die Vorschrift der meisten Airlines ist es, dass das Rad entweder in einer Fahrradtasche oder in einem Karton verpackt werden muss. Fahrradwerkzeug muss in jedem Fall im Koffer verstaut werden, da es sonst bei der Sicherheitskontrolle abgenommen wird.

Das Fahrrad transportfähig verpacken:

  • Pedale abschrauben, einklappen oder nach innen drehen
  • Lenkrad parallel zum Rahmen ausrichten
  • Luft aus den Reifen lassen und ggf. abpolstern
  • Vorderrad abmontieren und an den Rahmen befestigen
  • Fahrradkoffer, -karton oder Decke um das Fahrrad wickeln, sodass alles bedeckt ist

Gebühren für die Fahrradmitnahme

Die Gebühren für die Fahrradmitnahme variieren je nach Fluggesellschaft und je nach Flugverbindung.

Bei Condor zum Beispiel kostet der Transport zwischen 49,99€ - 74,99€ (Zone 1 - Zone 3). Mit Frühbucherrabatt gibt es den Fahrradtransport für 44,99€ - 69,99€ je nach Zone. Im Preis inbegriffen sind maximal 30 kg. Jedes weitere Sportgepäckstück wird mit einer Übergepäckgebühr pro Kilo berechnet. Eine Anmeldung des Sportgepäcks ist bis acht Stunden vor Abflug hier möglich.

Bei der Lufthansa zählt das Mitnehmen eines Fahrrads als Standard-Sportgepäck. Die Gebühren für Sportgepäck bei der Lufthansa richten sich nach der jeweiligen Strecke:

  • innerdeutsche Flüge 70€ Gebühr
  • Europa-Flüge 80€
  • Nordafrika, Zentralasien und östliche Mittelmeerküste 100€
  • Kurze Interkontinentalstrecken 150€
  • Mittlere Interkontinentalstrecken 200€
  • Lange Interkontinentalstrecken 250€
  • Strecken von/nach Japan 100€

Mitnehmen darf man ein reguläres Fahrrad ohne Motor. Anmeldung von Sportgepäck bis 24 Stunden vor Abflug über die Reservierungshotline.

Bei TUIfly muss eine Gebühr ab 65 Euro entrichtet werden und das Fahrrad darf nur bis max. 20 kg wiegen; darüber hinaus gilt der gängige Übergepäcktarif. Die Anmeldung erfolgt entweder über die Webseite oder telefonisch über das Servicecenter (5€ extra Gebühr).

Bei eurer nächsten Reise könnt ihr euer geliebtes Fahrrad also auf jeden Fall mitnehmen. Nichts desto trotz solltet ihr euch vorher auch nochmal über Mietpreise für Fahrräder vor Ort informieren - das kann nicht nur günstiger und einfacher sein, euren eigenen Sattel / Pedale und Zubehör könntet ihr auch trotzdem ganz bequem im Aufgabegepäck mitnehmen um das Mietrad etwas auf eure Bedürfnisse einstellen.

Radfahrerinnen an der Küste

Das könnte dich auch interessieren

Flugtickets - was dein Ticket wirklich kostet

Aufgrund der (häufig intransparenten) Preisgestaltung geraten Airlines immer wieder in heftige Kritik. Vor allem bei den Anbietern von Billigfliegern werden vermeintlich günstige Flugtickets um ein vielfaches teurer. Hier beschreiben wir, woher die Zusatzkosten kommen können.

lesen

Reiseziele für jede Jahreszeit - 4 Ziele für 4 Jahreszeiten

Wohin im Sommer, und wohin im Herbst? Wir stellen euch die perfekten Reiseziele für jede Jahreszeit vor!

lesen

Flüge buchen ohne Kreditkarte

Keine Kreditkarte bei der Flugbuchung zur Hand? Kein Problem - hier findet ihr eine Übersicht der Anbieter mit alternativen Zahlungsmöglichkeiten.

lesen
billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2018 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren