Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Washington

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 509
Hamburg - Washington
8 Tage
17.2.2018  - 25.2.2018
bei Seat24
vor 33 Stunden
ab 625
Hamburg - Washington
21 Tage
25.6.2018  - 16.7.2018
bei Flugladen.de
vor 46 Stunden
ab 627
Frankfurt am Main - Washington
10 Tage
29.12.2017  - 8.1.2018
bei Seat24
vor 31 Stunden
ab 653
München - Washington
5 Tage
9.1.2018  - 14.1.2018
bei fly.de
vor 9 Stunden
ab 657
Frankfurt am Main - Washington
10 Tage
29.12.2017  - 8.1.2018
bei billigflug.de
vor 31 Stunden
ab 679
Frankfurt am Main - Washington
10 Tage
29.12.2017  - 8.1.2018
bei Flugladen.de
vor 30 Stunden
ab 843
Frankfurt am Main - Washington
3 Tage
4.1.2018  - 7.1.2018
bei Travelgenio
vor 4 Stunden
ab 922
Berlin - Washington
14 Tage
22.12.2017  - 5.1.2018
bei airtickets
vor 9 Stunden

Billige Flüge nach Washington

Informationen zum Flugziel Washington

Die Hauptstadt der USA, Washington D.C., ist weltweit als Schaltzentrum der Weltmacht bekannt. Als Planstadt in einem Sumpfgebiet entstanden, liegt Washington malerisch am Zusammenfluss von Potomac und Anacostia River. Tatsächlich spielt Politik hier die erste Geige, davon zeugen sehenswerte Regierungsgebäude wie das Weiße Haus, das Capitol und der Oberste Gerichtshof. Aber auch für Besucher hält die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten von weltweitem Rang bereit. Rund um die National Mall findet man neben Denkmälern, wie dem Washington Monument oder dem Lincoln Memorial, auch eine breite Auswahl an hervorragenden Museen, u. a. das National Museum of the American Indian. Bummeln Sie durch die vielfältigen Viertel der Stadt, wie beispielsweise Georgetown oder Adams Morgan, und lassen Sie sich von der weltweit größten Bibliothek, der Library of Congress, beeindrucken.

WETTER
Die Jahreszeiten sind in Washington, D.C. sehr stark ausgeprägt.

Die Sommer sind meist sehr heiß und feucht-warm. Allerdings leert sich die Stadt im Juli und August, sodass mit kürzeren Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten zu rechnen ist. Im Juli bewegen sich die Tagestemperaturen zwischen durchschnittlich 20 und 31 °C. Im Winter liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen -1 und 6 °C. Als beste Reisezeit gelten Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November).

SEHENSWÜRDIGKEITEN
National Mall
Rund um die National Mall, einem ca. 4 km langen Straßenzug in der Innenstadt, befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten von Washington, D.C. Die Mall wird begrenzt vom Capitol, dem Kongressgebäude der USA mit seiner eindrucksvollen Kuppel, und dem Lincoln Memorial. Auf der National Mall befinden sich auch der Obelisk des Washington Memorial und zahlreiche Museen.

Arlington National Cemetary
Im Stadtteil Arlington auf der anderen Seite des Potomac River liegt der Arlington National Cemetary. Der Nationalfriedhof wurde 1864 auf dem Anwesen der Familie von General Robert E. Lee errichtet. Hier kann u. a. das Grab des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy besucht werden.

Georgetown
Das Viertel Georgetown ist besonders bei der jungen Generation der Hauptstadt beliebt, denn hier befinden sich neben der Georgetown University unzählige Restaurants, Bars und Geschäfte. Bei einem Spaziergang durch die ruhigen und gepflegten Straßen können Sie den Charme der schmalen, in Pastellfarben gestalteten Stadthäuser und Villen auf sich wirken lassen.

Library of Congress
Die Library of Congress, gegenüber des Capitols gelegen, ist mit ihren rund 113 Mio. Büchern, Manuskripten, Bildern, Noten, Landkarten und Instrumenten die größte Bibliothek der Welt. Besonders sehenswert ist das Jefferson Building mit der Great Hall und dem Main Reading Room, der von einer 50 m hohen Kuppel überdacht wird.

National Museum of the American Indian
Das an der National Mall gelegene National Museum of the American Indian besticht schon von außen mit seiner geschwungenen Architektur. Seit der Eröffnung im September 2004 ist das von indianischen Planern entworfene Museum das weltweit größte für indianische Kulturen der Amerikas. Es beheimatet inzwischen ca. 800.000 Exponate.

EVENTS
Eins der jährlichen Highlights ist das Cherryblossom Festival Ende März/Anfang April. Dann blühen tausende japanische Kirschbäume rund um das Tidal Basin in Weiß und Rosa. Im Juni und Juli feiert die Stadt das Smithsonian Folklife Festival, das sich jährlich wechselnden Ländern und Themen widmet. Der Unabhängkeitstag am 4. Juli wird in Washington mit einem riesigen Picknick auf der National Mall und Feuerwerk begangen. Im Dezember strömen Tausende Schaulustige zum Weißen Haus, wo der Präsident die Lichter des Nationalen Weihnachtsbaums anzündet.

ESSEN
In Washington, D.C. finden Sie neben den verbreiteten Restaurantketten auch gehobene Küche. Durch die Lage nahe der Chesapeake Bay hat Washington sehr guten Fisch und Meeresfrüchte zu bieten. Die Vielfalt der in der Hauptstadt lebenden Bewohner spiegelt sich in der Restaurantlandschaft der Stadt wieder, denn hier finden Feinschmecker Highlights aus aller Welt. Die Stadtviertel Adams Morgan, Dupont Circle und Chinatown eignen sich besonders gut für Ausflüge ins Nachtleben, denn hier locken die angesagtesten Bars und Clubs.

SHOPPING
Wer eintauchen möchte in den modernen Modekonsum, dem sei das Fashion Center at Pentagon City empfohlen. Der in einer 125 Jahre alte Halle untergebrachte Eastern Market dagegen lockt mit Fleischereien, Fisch- und Gemüsegeschäften sowie einem Flohmarkt am Wochenende. Im Startviertel Georgetown findet man neben kleinen Modeboutiquen auch Antiquitätengeschäfte und das größte Einkaufszentrum der Stadt, Georgetown Park. Im auch architektonisch reizvollen Bahnhof Union Station auf dem Capitol Hill können Sie außerdem nach Herzenslust bummeln.

HOTELS
In Washington, D.C. finden Sie garantiert die richtige Unterkunft für Ihren Geschmack. Nutzen Sie unsere Hotelsuchmaschine und finden Sie schnell und einfach die besten Hotelzimmer in Washington.

GESCHICHTE
Bevor die europäischen Siedler im 17. Jahrhundert das heutige Stadtgebiet erreichten, lebten hier Ureinwohner des Stamms der Nacotchtank. Lange wurde während der Gründungsjahre der USA nach einem geeigneten Ort für die neue Hauptstadt gesucht, bis der Bau 1792 im heutigen District of Columbia (D.C.) begann. Am 11. Juni 1800 wurde Washington offiziell Hauptstadt der USA. Seitdem entwickelte sich die Stadt von einer reinen Bürokratenstadt zu einer aufregenden Metropole.

SPRACHE
Englisch

BEVÖLKERUNG
ca. 600.000

VORWAHL
+1, 202

WÄHRUNG
US Dollar

ZEITZONE
UTC-5