Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - San Diego

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 1271
Hamburg - San Diego
11 Tage
26.12.2017  - 6.1.2018
bei Flugladen.de
vor 10 Stunden

Billige Flüge nach San Diego

Informationen zum Flugziel San Diego

San Diego liegt im Sonnenstaat Kalifornien an der Pazifikküste der USA. Allein die kilometerlangen Sandstrände und die 300 Sonnentage im Jahr sind Grund genug dafür „America's Finest City“ zu besuchen. San Diego wird zu Recht als Surferparadies betitelt, denn die Wellen sind einmalig. Vor der Küste San Diegos können Meeresbewohner wie Wale, Robben, Delphine beobachtet werden – ein unvergessliches Erlebnis. Darüber hinaus besticht die Stadt mit Sehenswürdigkeiten wie der historischen Altstadt, das Gaslamp Quarter mit seinen Kunstgalerien und Antiquitätenläden, das Cabrillo National Monument, die San Diego de Alcalá Kirche, der Balboa Park mit seinem Museum oder das San Diego Maritime Museum. Im Osten bieten die Berge und der Anza-Borrego Wüstenpark lohnende Ausflugsziele.

WETTER
Mit 300 Sonnentagen im Jahr liegt San Diego bei Sonnenanbetern ganz weit vorn und kann im Prinzip ganzjährig bereist werden. Die Frühlingstemperaturen sind angenehm warm, der Sommer kann heiß werden, der Herbst wieder warm und der Winter im moderat warmen Bereich.

Nur in den Abendstunden kann es frisch werden. Minustemperaturen sind in diesen subtropischen Breitengraden allerdings nicht bekannt. In den Morgenstunden können Nebelfelder aufziehen, die sich aber im Laufe des Vormittags meist auflösen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
La Jolla
Das „Juwel“, wie der Stadtteil La Jolla genannt wird, erstreckt sich direkt an den feinsandigen Pazifikstränden San Diegos. Der wilde Pacific Beach, der sich hier befindet, ist sowohl für Surfer als auch für Sonnenanbeter gleichermaßen das Paradies auf Erden.

Kirche San Diego de Alcalá
Die Kirche San Diego de Alcalá wurde 1769 errichtet. Sie ist die älteste und erste Kirche Kaliforniens und zentrale Kirche der gleichnamigen Mission. Nach diversen Umbauten, die letzte im 19. Jh., erstrahlt das idyllisch gelegene Gotteshaus in weißem Glanz und gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Strände
San Diego hat zahlreiche pazifische Strände zu bieten, so den Imperial Beach südlich von San Diego, den Pacific Beach, den Ocean Beach, Mission Beach und natürlich La Jolla. Bei traumhaften Temperaturen lässt es sich hier wunderbar schwimmen, surfen, windsurfen, segeln oder einfach sonnenbaden.

Balboa Park
Die grüne Lunge und idealer Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung San Diegos ist der Balboa Park. Die Parkanlage bietet aber auch kulturell interessierten Besuchern eine breite Auswahl an Museen wie das Aerospace Museum, das Museum of Man und das Natural History Museum.

Point Loma
Ein kulturell sehr interessantes Stadtviertel ist das Point Loma, in dem sich eine Reihe Sehenswürdigkeiten befinden, z. B. der alte Leuchtturm und das Cabrillo National Monument, eine Statue zu Ehren des ersten Europäers, der vor San Diego an Land ging.

EVENTS
Eines der schönsten Jazz Festivals wird im November gefeiert, das San Diego Thanksgiving Dixieland Jazz Festival. Fünf Tage lang kann man im Town and Country Resort & Convention Center die besten Jazz-Musiker bestaunen.

ESSEN
Die Restaurant-Szene San Diegos ist so international wie die Bewohner des Sonnenstaates. Als nationale Küche könnte man die klassisch mexikanische, aber auch die amerikanische Tex-Mex-Küche bezeichnen, welche gern in Fast-Food-Restaurants angeboten werden. Dazu finden sich unzählige Restaurants mit marokkanischen, vietnamesischen, chinesischen, kubanischen, iranischen, afghanischen, französischen und italienischen Gerichten auf der Speisekarte.

SHOPPING
Das Horton Plaza ist San Diegos bekannteste Shopping-Mall mit Passagen und vielen Geschäften. Wer es exklusiver mag, der wird im Fashion Valley fündig. Und nur 16 km von San Diego entfernt, hinter der mexikanischen Grenze befindet sich die Stadt Tijuana, die ein wirklich preisgünstiges Einkaufsparadies darstellt. Hier kann man handgefertigte Waren, Silberschmuck, Lederwaren und vieles mehr zu niedrigen Preisen erwerben. Beachten Sie aber bitte die Einfuhrbegrenzungen in die USA.

HOTELS
San Diego bietet seinen Gästen eine Fülle an Übernachtungsmöglichkeiten. Unsere Hotelsuchmaschine hilft Ihnen, das Hotel in San Diego zu finden.

GESCHICHTE
Einst lebten in der Region um San Diego die Kumeyaay Indianer. 1542 ging der Portugiese Juan Rodriguez Cabrillo als erster Europäer vor San Diego an Land und nannte die Stadt San Miguel. Darauf folgten die Spanier mit Sebastian Vizcaino, welcher im Jahre 1602 die Stadt in San Diego umbenannte. 1774 wurde hier die erst Kalifornische Mission namens San Diego de Alcalá gegründet. Zunächst gehörte San Diego zu Mexiko, bis die Stadt 1850 den Vereinigten Staaten zugesprochen wurde.

SPRACHE
Englisch, Spanisch

BEVÖLKERUNG
ca. 1,3 Millionen

VORWAHL
+1, 619

WÄHRUNG
US-Dollar

ZEITZONE
UTC-8