Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Asien
  4. Billigflüge nach Mongolei

Billige Flüge nach Mongolei

Die Mongolei ist ein Binnenstaat in Asien, der von Russland und der Volksrepublik China eingegrenzt wird. Traditionell sind die Mongolen Nomaden, was sich noch heute in einem nicht unwesentlichen Anteil der Bevölkerung widerspiegelt. In der Hauptstadt Ulan Bator, die sich in der Zentralmongolei befindet, kann man auch heutzutage ab und zu eines der typischen nomadischen Filzzelte sehen. Neben der Hauptstadt sind andere Städte wie beispielsweise Erdenet, Darkhan, Ölgii und Tschoibalsan beliebte touristische Ziele. Besonders bemerkenswert ist die mongolische Landschaft, die nicht nur durch Berge und Seen, sondern auch durch Steppen sowie die im Süden des Landes gelegene Wüste Gobi gekennzeichnet wird. Auf dem Weltmarkt findet man nur sehr wenige typisch mongolische Produkte. Dazu zählen Ziegen- und Kamelfelle sowie edle Bekleidung aus mongolischem Kaschmir.

Aktuelle Billigflüge nach Mongolei

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden
Frankfurt am MainUlaanbaatar
29 Tage
27. Juli - 25. August
ab 837 €
vor 17 Stunden
Flüge suchen
BerlinUlaanbaatar
14 Tage
29. Juni - 14. Juli
ab 950 €
vor 9 Stunden
Flüge suchen

Wetter

Das mongolische Wetter ist, wie für das Kontinentalklima typisch, von Extremen geprägt. Oft beträgt der Unterschied zwischen den Tages- und Nachttemperaturen um die 20 °C. Im Sommer können die Temperaturen bis auf 40 °C klettern, während sie im Winter nicht selten auf -30 °C, zum Teil sogar auf -50 °C absinken. In der Mongolei gibt es jährlich etwa 260 Sonnentage, lediglich von Juli bis September regnet es gelegentlich. In Anbetracht der Temperaturen gelten Mai bis Oktober als die besten Reisemonate.

Hauptstadt

Ulan Bator, auch Ulaanbaatar

Strom

230 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

Steuern und trinkgeld

In der Regel enthalten alle Rechnungen in Restaurants und Hotels bereits 13 % Steuern, daher rundet man beim Trinkgel lediglich den Rechnungspreis auf. Auch sonst sind Trinkgelder unüblich, werden aber von Taxifahrern und Hotelpersonal gern angenommen.

Geschichte

Archäologische Funden beweisen, dass das Territorium der heutigen Mongolei bereits vor 500.000 Jahren besiedelt war. Schon frühzeitig stand das Land unter chinesischer Herrschaft, bevor im 13. Jahrhundert, unter der Herrschaft von Dschingis Khan, das immer größer werdende Mongolische Weltreich entstand, dessen Ausdehnung bis nach Wien reichte. Danach geriet die Mongolei abermals unter Fremdherrschaft, zuerst durch China und später die Sowjetunion. Völlige Unabhängigkeit erlangte das Land erst 1990.

Sehenswürdigkeiten

Kloster Erdene Zuu Harhorin — In der Zentralmongolei, nahe Harhorin, befindet sich das Kloster Erdene Zuu Harhorin. 1589 wurde es von Abdai Khan als erstes buddhistisches Kloster der Mongolei gegründet. Inmitten seiner Außenmauern befinden sich Tempel im chinesisch-mongolischen Mischstil.

Ruinen von Karakorum bei Harhorin — Die Ruinen von Karakorum bei Harhorin erinnern an die Residenzstadt von Dschingis Khan. Nachdem die Stadt nach der Zerstörung durch die Chinesen im Jahre 1415 wieder aufgebaut wurde, verfiel sie im 16. Jahrhundert. Der Legende nach wurde das Kloster Erdene Zuu aus ihren Resten erbaut.

Lavahöhle Taliin Agui Shiliin Bogd — Die etwa 200 Meter lange und 10.000 Kubikmeter große Lavahöhle Taliin Agui Shiliin Bogd liegt etwa 15 Kilometer nördlich der Stadt Shiliin Bogd im Südosten der Mongolei. Begehungen werden nur selten durchgeführt, da die Höhle fast ganzjährig zugefroren ist. Ab August können Reisende das überaus schöne Höhlensystem bewundern.

Moschee Ölgii — In der Stadt Ölgii im Westen der Mongolei befindet sich mit der städtischen Moschee Ölgii das islamische Zentrum des Landes. Neben der integrierten Koranschule ist die Architektur des Gotteshauses besonders interessant, da es durch die Ausrichtung nach Mekka in einem außergewöhnlichen Winkel zur restlichen Stadt steht.

Nationalpark Gurwansajkhan bei Dalanzadgad — Der Nationalpark Gurwansajkhan bei Dalanzadgad inmitten der Wüste Gobi im Süden des Landes besticht durch seine artenreiche Flora und Fauna, vor allem aber durch seine natürlichen Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen beispielsweise Dinosaurierfossilien, riesige Sanddünen sowie ein Tal, in dem der Schnee nie auftaut.

Events

Das dreitägige Naadam Festival wird zu Ehren des mongolischen Nationalfeiertages am 11. Juli begangen. Es besteht vor allem aus sportlichen Wettkämpfen wie Ringen, Bogenschießen und Reiten. Die meisten Festlichkeiten finden in der Hauptstadt Ulan Bator statt, doch auch in anderen Teilen des Landes wird gefeiert. Ein weiteres großes Ereignis ist das mongolische Neujahr, das zum ersten Neumond nach der Wintersonnenwende (21./22. Dezember) mit dem dreitägigen Tsaagan Sar Fest gefeiert wird. Auch hier gibt es traditionelle Gesangs- und Sportveranstaltungen. Diese Zeiten gelten bei Mongolen als beliebte Reisezeiträume. Sollten diese Veranstaltungen während Ihres geplanten Mongolei-Urlaubs stattfinden, empfehlen wir Ihnen rechtzeitig günstige Hotels zu finden.

Shopping

Die meisten mongolischen Geschäfte öffnen montags bis samstags von 9 bis 18 Uhr. Besonders beliebte Mitbringsel sind neben Filzprodukten, wie Teppichen und Hausschuhen, Kleidungsstücke aus strapazierfähiger Kamelwolle sowie edler Kaschmirwolle. Auch wetterfeste Leder- und Schaffellmäntel sind landestypisch. Gern und häufig werden auch Schmuckgegenstände von Touristen gekauft. Außerdem werden die nationalen Wodkasorten gern von Reisenden mit in ihre Heimatländer genommen.

Essen

In der Mongolei sind die üppigsten Mahlzeiten das Frühstück und das Mittagessen. Es werden traditionelle Gerichte, die fast gänzlich aus Mehl und Hammel- oder Rindfleisch bestehen, verspeist. Ein Beispiel hierfür ist Buutz, ein beliebtes Gericht aus gedämpften, mit Fleisch gefüllten Teigtaschen. Besondere Delikatessen sind im Ziegenfell gegartes Ziegenfleisch sowie Murmeltierfleisch. Beliebte Getränke sind Süütei, ein salziger Tee, sowie Airag, säuerliche, vergorene Stutenmilch mit etwa 3 % Alkoholgehalt.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2019 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren