Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Baku

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 425
Köln - Baku
16 Tage
15.12.2017  - 31.12.2017
bei airtickets
vor 30 Stunden

Billige Flüge nach Baku

Informationen zum Flugziel Baku

Die „Stadt des Windes“, wie Aserbaidschans Hautstadt Baku (Baki) genannt wird, ist Europas südöstlichste Hauptstadt, denn sie liegt an der Südwestküste des Kaspischen Meeres auf der Apscheron-Halbinsel. Aufgrund der Nähe zum Meer und einem Handelshafen ist Baku Verkehrsknotenpunkt und Wirtschaftszentrum Aserbaidschans und der ganzen Kaukasus-Region. Die Stadt gilt mit ihren 13 Hochschulen als Bildungs- und Universitätszentrum des Landes. Besucher und Touristen erkunden mit Vorliebe die vielen Paläste und Moscheen sowie die Festungsanlage in der Altstadt Icheri Sheker, welche zum UNESCO-Welterbe gehört. Kulturell ist Baku sehr vielseitig und hat mit einigen bezaubernden Theatern und Museen sowie orientalischer Folklore-Musik viel zu bieten. Wer vom vielen Sightseeing eine Pause braucht, kann in einem der Teehäuser entspannen oder in den vier Parkanlagen die grüne Seite Bakus genießen.

WETTER
Aserbaidschan besitzt neun verschiedene Klimazonen.

Die Hauptstadt Baku zählt zu einer Klimazone mit feuchtem und heißem Wetter, besonders zwischen Mai und September. Dann klettern die Temperaturen leicht bis auf 40 °C bei hoher Luftfeuchtigkeit. Die Wassertemperaturen liegen in diesen Monaten zwischen 20 und 26 °C - ideal für einen Badeurlaub. In den Wintermonaten fallen die Temperaturen selten unter 0 °C. Für eine Kultur- bzw. Städtereise nach Baku empfehlen wir Ihnen daher die Monate April und Mai sowie Oktober, die relativ mild sind.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Altstadt von Baku
Wer auf den historischen Spuren Aserbaidschans wandeln möchte, ist in der Altstadt von Baku, Icheri Sheker, genau richtig. Durch schmale verwobene Gassen gelangt man zu kleinen Moscheen, zwei Karawansereien und diversen charmanten Teehäusern. Umgeben wird die Altstadt von einer riesigen Stadtmauer.

Azadliq
Azadliq (übersetzt: Freiheit) wird der riesige Hauptplatz von Baku, direkt vor dem Regierungsgebäude, genannt. Er ist mit 17 Hektar der zweitgrößte Platz der Erde nach dem Platz des Himmlischen Friedens in China.

Blaue Moschee
Eine der imposantesten Relikte vergangener Zeiten ist die Blaue Moschee. Ihren Namen verdankt die moslemische Moschee ihrer blauen Kuppel. Sie befindet sich inmitten der viele Gassen in der historischen Altstadt von Baku.

Jungfrauenturm
Der etwa aus dem 12. Jh. stammende Jungfrauenturm (Gys-Galasy) ist das monumentale Wahrzeichen Bakus. Forscher rätseln jedoch, ob er einst als Leuchtturm oder Verteidigungsanlage genutzt wurde. Von ihm aus hat man einen fantastischen Blick auf die Bucht von Baku.

EVENTS
Wer Baku im Juni besucht, kann sich auf eine musikalische Reise freuen. Denn jedes Jahr findet im Juni das mehrtägige Internationale Jazz Festival von Baku statt. Unzählige internationale Musiker und Musikbegeisterte strömen in die Stadt. Daher empfehlen wie Ihnen, rechtzeitig eine Unterkunft zu reservieren.

ESSEN
Das ganzjährig milde Klima in Aserbaidschan lässt Gemüse, Obst, Kräuter und Gewürze bestens gedeihen. Dadurch hat sich eine abwechslungsreiche aserbaidschanische Küche herausgebildet. Das Nationalgericht Aserbaidschans ist Plow (Reis und Hammel- oder alternativ Hühnerfleisch, mit Pinienkernen, Gemüse und Trockenobst verfeinert). Ebenso beliebt sind Lyulya Kebab, ein würziger Lammhack-Schaschlik vom Grill, sowie Piti, ein Hammeleintopf mit Kichererbsen. Dazu genießt man den einheimischen Tee. Vor allem schwarzer Tee erfreut sich großer Beliebtheit.

SHOPPING
Traditionelle aserbaidschanische Teppiche, Seide, Gold- und Silberschmuck sind neben Keramikwaren und Handarbeiten beliebte Souvenirs, die auf den vielen Basaren angeboten werden. Handeln um den Preis gehört hier wie selbstverständlich dazu. Wenn Sie Waren kaufen, die vor 1960 hergestellt wurden, sollten Sie unbedingt beachten, dass eine zusätzliche Steuer von etwa 25 % anfällt und vor Ausführung eine Sondergenehmigung einzuholen ist. Aserbaidschanische Geschäfte öffnen von Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr.

HOTELS
Verwenden Sie auf der Suche nach Ihrem Traumhotel unsere Hotelsuchmaschine. Mit ihr finden Sie mit Sicherheit die passende Unterkunft für jeden Geschmack.

GESCHICHTE
Aufgrund von Ausgrabungen wird die Gründung der Stadt Baku auf das 5. Jh. n. Chr datiert. Da Aserbaidschan mit Erdöl- und Salzvorkommen gesegnet ist, und auch aufgrund der strategisch günstigen Meerlage, kamen seit jeher viele verschiedenste Händler in das Land, so dass die Stadt schnell anwuchs und an Wichtigkeit gewann. Vom 16. bis 19. Jh. stand die Industriestadt Baku unter persischer und russischer Herrschaft. Nach dem Niedergang der Sowjetunion erlangte Aserbaidschan im Jahre 1991 seine Unabhängigkeit.

SPRACHE
Aserbaidschanisch

BEVÖLKERUNG
ca. 2 Millionen

VORWAHL
+994, (0)12

WÄHRUNG
Aserbaidschan-Manat

ZEITZONE
UTC+4