Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Afrika
  4. Billigflüge nach Angola

Billige Flüge nach Angola

Angola ist das siebtgrößte Land Afrikas und liegt an der südwestlichen Küste des Kontinents. Begrenzt wird Angola durch die Demokratische Republik Kongo im Norden, Sambia im Osten, Namibia im Süden und den Atlantischen Ozean im Westen. Landschaftlich kann Angola in drei Zonen unterteilt werden. Im Westen in ein flaches Küstentiefland, weiter in eine Übergangszone bis zu einer gebirgigen Hochebene im Landesinneren, welche die größte Fläche des Landes einnimmt. Die Republik Angola gliedert sich in 18 Provinzen, wovon die nördliche Provinz Cabinda als Enklave getrennt vom restlichen Angola liegt. Bedeutende Städte sind neben der Hauptstadt Luanda, die mit 4,5 Mio. Einwohnern zu den größten Städten Afrikas gehört, Huambo, Benguela, Lobito und Lubango. Die Bantu-Volksgruppen stellen einen überwiegenden Teil der Bevölkerung Angolas. Daneben leben zahlreiche kleinere Ethnien im Land. Lernen Sie Land und Leute kennen auf den bunten Märkten von Funtogo und Roque Santeiro, besuchen Sie die Kalandula-Wasserfälle oder nehmen Sie ein Boot zur Insel Massula.

Aktuelle Billigflüge nach Angola

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden
BerlinLuanda
22 Tage
27. Dezember 2019 - 18. Januar 2020
ab 445 €
vor 23 Tagen
Flüge suchen

Wetter

Das Wetter Angola wird durch seine drei Klimazonen geprägt. Im Norden und an der Küste trifft man auf ganzjährig tropisches Klima mit Temperaturen zwischen 25 und 30 °C. Gemäßigt-tropisches Wetter findet man im Zentrum und im Süden von Angola, dagegen sehr heißes und trockenes Klima im Südosten. Die Niederschlagsmengen liegen im Landesdurchschnitt bei 500 mm, wobei von Oktober bis April der meiste Regen fällt, so dass als beste Reisezeit der Zeitraum zwischen Mai und Oktober zu empfehlen ist.

Hauptstadt

Luanda

Strom

220 Volt Wechselstrom, Adapter notwendig

Steuern und trinkgeld

In der Regel wird in Angola kein Trinkgeld gegeben und dies wird auch nicht gern gesehen. Auch wenn es Besuchern oft befremdlich vorkommt, anstelle von Geld bedankt man sich in Angola mit Zigaretten oder Ähnlichem für geleistete Dienste.

Geschichte

Die Khoisan waren die ersten Bewohner Angolas. Im Anschluss siedelten sich im 7. Jahrhundert verschiedene Bantu-Völker an. 1483 errichtete die portugiesische Kolonialmacht Handelsposten an der Küste Angolas und nutzte den Standpunkt als Ausgangspunkt für den Sklavenhandel nach Brasilien. Angola erlangte 1975 seine Unabhängigkeit von Portugal und im September 2008 fanden zum ersten Mal Parlamentswahlen statt.

Sehenswürdigkeiten

Luanda — Prächtige Kolonialbauten und Mahnmale wie unter anderem die historische portugiesische Festung São Miguel prägen das Stadtbild Luandas und versetzen den Besucher in eine längst vergangene Zeit. Geschichtlich Interessierte können das historische Angola im Völkerkundemuseum und im Sklaverei- Museum bestaunen.

Funtogo und Roque Santeiro — Angola ist berühmt für sein Kunsthandwerk. Kurz vor Luanda gelegen, können Sie den größten Kunstgewerbemarkt Angolas, Funtogo, und den Roque Santeiro erkunden. Besonders die Wochenenden bieten sich für einen Besuch an, denn dann präsentieren lokale Musiker und Tänzer in traditioneller Kleidung ihre Künste.

Insel Massula — Auf dieser kleinen Insel, direkt vor Luanda im Atlantischen Ozean gelegen, sollen sich, zumindest wenn man die Einheimischen fragt, die schönsten Strände von Angola befinden. Weiterhin gelten die Restaurants als Geheimtipp, denn hier soll man den besten Fisch serviert bekommen.

Kalandula-Wasserfälle — Vor allem nach der Regenzeit lohnt sich der Besuch dieser gewaltigen Wasserfälle besonders. Sie sind die dritthöchsten in ganz Afrika und liegen am Fluss Lucala, etwa 85 km südlich der Stadt Malange. Die Wasserfälle sind ein so atemberaubendes Naturschauspiel, dass man das Gefühl hat, in eine Phantasiewelt einzutauchen.

Events

50 % der Bevölkerung Angolas sind Christen, die meisten Katholiken. Daher feiert man christliche Feste wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Fronleichnam oder Allerheiligen. Nationalfeiertag ist der 11. November, der Tag der Unabhängigkeit von Portugal im Jahre 1975.

Shopping

Landestypische Souvenirs aus Angola sind Schmuck und Schnitzereien, entweder aus Holz, Elfenbein oder Muscheln. Beliebt sind auch die mit Sand bemalten Teller. Interessant sind ebenfalls die auf den vielen Märkten angebotenen Skulpturen und Tanzmasken, mit denen weibliche Fruchtbarkeit oder männliche Kraft dargestellt werden.

Essen

Mais und Palmöl gehören zu den wichtigsten Nahrungsmitteln und sind aus der angolanischen Küche nicht weg zu denken. Mais wird zu Funge, einer angolanischen Variante der afrikanischen Polenta verarbeitet. Dazu werden traditionell Bohnen serviert. Chicken Muamba, ein mit Palmölextrakt und Knoblauch zubereitetes Huhn, zählt neben Mufete de Cacuso, gegrilltem Fisch in scharfer Soße, zu beliebten Speisen der angolanischen Küche. Dazu wird Maniokbrei oder Fladenbrot gereicht.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2019 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren