Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Afrika
  4. Billigflüge nach Togo

Billige Flüge nach Togo

Die Republik Togo befindet sich im Westen des afrikanischen Kontinents. Togo grenzt an seine afrikanischen Nachbarn Benin, Burkina Faso und Ghana. Der Golf von Guinea stellt die natürliche Grenze im Westen dar. <br>Wer Togo besucht, wird von der überwältigenden afrikanischen Natur beeindruckt sein: Der Norden verzaubert seine Besucher mit unberührten Savannenlandschaften und im Süden warten einsame, palmenbewachsene Strände. Togo ist kein Ziel des Massentourismus, stattdessen treffen Individualtouristen auf lebensfrohe und gastfreundliche Einheimische. Neben den drei Nationalparks des Landes können auch Stätten des Voodoo-Kultes besucht werden: Die Region um den Lake Togo gilt als religiöses Zentrum der Voodoo-Anhänger.

Aktuelle Billigflüge nach Togo

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden
HannoverLomé
7 Tage
22. - 29. Januar 2019
ab 436 €
vor 2 Tagen
Flüge suchen
HamburgLomé
25 Tage
3. - 28. Januar 2019
ab 495 €
vor 11 Stunden
Flüge suchen
MünchenLomé
26 Tage
28. Juli - 24. August 2019
ab 2.247 €
vor 7 Stunden
Flüge suchen

Wetter

Das Klima in Togo ist feuchtheiß-tropisch. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 30 Grad Celsius. In den Nächten findet oft nur eine geringe Abkühlung statt. Wer nach Togo reist, sollte an die Regenzeiten denken, die es im Süden des Landes in den Monaten von April bis Juni sowie Oktober und November gibt und im Norden Togos von April bis September.

Hauptstadt

Lomé

Strom

220 Volt Wechselstrom, Adapter empfohlen

Steuern und trinkgeld

Mitarbeiter der Dienstleistungsbranche freuen sich auch in Togo über ein kleines Trinkgeld als Anerkennung ihrer Arbeit. Wer ein Restaurant besucht, kann den Rechnungsbetrag aufrunden, wenn er mit Leistung und Service zufrieden war.

Geschichte

Archäologische Funde bezeugen, dass Teile des heutigen Togo schon vor 3000 Jahren besiedelt waren. Mit der Ankunft der portugiesischen Seefahrer Ende des 15. Jahrhunderts begann der Handel mit Europa, jedoch auch der transatlantische Sklavenhandel. Einzelne (König)Reiche entstanden jedoch erst Ende des 17. Jahrhunderts. Verschiedene Volksgruppen kamen im Laufe der Jahre aus den Nachbarregionen in das heutige Togo. Vor dem Ersten Weltkrieg war das Land eine deutsche Kolonie, danach unterstand es Frankreich, bis es 1960 unabhängig wurde.

Sehenswürdigkeiten

Koutammakou — Koutammakou liegt in der Kara-Region und zählt seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Turmbauten aus Lehm der Batammariba gelten als Wahrzeichen des Landes.

Lomé — Lomé ist die Hauptstadt Togos. Der Boulevard des 13. Januar ist das Herzstück der afrikanischen Stadt. Deutsche Kolonialarchitektur ist noch heute am Gouverneurspalast zu sehen. Strandnixen und Wassersportler zieht es an die Strände des Atlantischen Ozeans. Lohnenswert ist auch ein Ausflug zum Lake Togo.

Nationalparks — Togo beheimatet drei Nationalparks, den Forêt de Fazao, den Parc National de la Kéran und den Fazao-Malfacassa-Nationalpark. Hauptanliegen ist der Schutz der einheimischen Flora.

Savanne — Weite Gebiete Togos sind unberührtes Savannen-Gebiet, in dem Antilopen und Elefanten heimisch sind. Togo ist kein Gebiet des Massentourismus. Individualtouristen treffen in dem kleinen westafrikanischen Land jedoch auf gastfreundliche Menschen mit ansteckender Lebensfreude.

Voodoo-Kult — In Togo ist der Voodoo-Kult sehr verbreitet. Rund um den Lake Togo, wie in Aneho, unweit von Lomé gelegen, finden in den Zentren des Kults Voodoo-Zeremonien statt. 50 Prozent der Bevölkerung praktiziert Voodoo, eine Religion, die aus verschiedenen afrikanischen, islamischen, katholischen und indianischen Einflüssen besteht.

Events

Seit 1960 wird jedes Jahr am 27. April der Unabhängigkeit Togos gedacht.

Shopping

Wer Togo besucht, sollte einen Einkaufsbummel auf einem der exotischen Märkte auf keinen Fall verpassen. Hier können Kaffee und Pfeffer, z. B. von den Klosterplantagen der Benediktinermönche, direkt im Ursprungsland gekauft werden. Auch Kunsthandwerk, z. B. aus Holz und Leder, wird gern den Daheimgebliebenen mitgebracht. Beliebtes Souvenir sind beispielsweise auch Musik-CDs, mit denen man die afrikanische Lebensfreude mit nach Hause nehmen kann.

Essen

In Togo werden nicht nur Bananenstauden, sondern auch Mango-, Papaya-, Limonen-, Orangen-, Pampelmusen- und Mandarinenbäume landwirtschaftlich angebaut. Auch Kaffee und Kakao werden angepflanzt. Sie sind wichtige Exportgüter. Grundnahrungsmittel sind Reis, Mais, Maniok sowie Hirse. Wichtig ist auch Yam, deren bis zu fünf kg schweren Wurzelknollen gekocht und zerstampft werden. Anschließend werden sie als \""Fufu\"" serviert. Auch frittiert und mit scharfer Sauce angerichtet, werden sie gern verzehrt.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2018 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren