Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Portugal

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 49
Stuttgart - Porto
11 Tage
9.4.2018  - 20.4.2018
bei Travelstart
vor 4 Stunden
ab 99
Stuttgart - Lissabon
4 Tage
13.2.2018  - 17.2.2018
bei opodo
vor 8 Stunden
ab 115
Düsseldorf - Lissabon
4 Tage
5.12.2017  - 9.12.2017
bei opodo
vor 1 Stunde
ab 139
Düsseldorf - Lissabon
1 Tage
26.11.2017  - 27.11.2017
bei Eurowings
vor 1 Stunde
ab 161
Frankfurt am Main - Lissabon
11 Tage
11.9.2018  - 22.9.2018
bei Travelstart
vor 1 Stunde
ab 161
Berlin - Lissabon
8 Tage
16.3.2018  - 24.3.2018
bei Seat24
vor 4 Stunden
ab 171
Düsseldorf - Lissabon
5 Tage
4.11.2017  - 9.11.2017
bei Seat24
vor 5 Stunden
ab 203
Düsseldorf - Faro
7 Tage
28.4.2018  - 5.5.2018
bei opodo
vor 2 Stunden
ab 326
Nürnberg - Funchal
7 Tage
24.10.2017  - 31.10.2017
bei Travelstart
vor 13 Stunden
ab 356
Frankfurt am Main - Horta
14 Tage
11.11.2017  - 25.11.2017
bei Travelstart
vor 1 Stunde

Billige Flüge nach Portugal

Informationen zum Flugziel Portugal

Portugal, das westlichste Land Europas, steht oft im Schatten des großen Nachbarn Spaniens, ist jedoch ein wahres Urlaubsparadies. Egal ob für Wassersportfans zum Surfen, Schnorcheln oder Hochseefischen, für Badefreunde und Sonnenhungrige oder für Wanderwillige und Kulturgenießer – Portugal hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Neben der Hauptstadt Lissabon locken auch Porto, Faro und Lagos mit ihren historischen Stadtzentren und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Daneben sind vor allem die Algarve-Küste und die Costa Verde bei Badeurlaubern beliebt, und die niedrigen Preise machen einen Portugal-Urlaub auch für die kleine Reisekasse möglich. Im Hinterland kann man außerdem alte Kloster, kleine Dörfer inmitten von Weinbergen und römische Ruinen besuchen und den Tag mit einem köstlichen portugiesischen Essen mitsamt dem berühmten Portwein abrunden. Ebenfalls zu Portugal gehören übrigens die Azoren und die Inselgruppe Madeira, welche sowohl bei Strandurlaubern als auch bei Wanderfreunden sehr beliebt sind.

WETTER
Da es im Hochsommer besonders im Süden des Landes sehr heiß werden kann, empfiehlt sich ein Portugal-Urlaub besonders im Frühling oder Herbst.

Von Mai bis September kann man im Norden baden, im Süden Portugals steht einem Strandurlaub das ganze Jahr lang nichts im Weg. Im Winter kann es im Norden kühl und regnerisch werden, in der Serra de Estrela kann es sogar zu Schneefall kommen.

HAUPTSTADT
Lissabon

SPRACHE
Portugiesisch

WÄHRUNG
Euro

STROM
230 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
In Restaurants und Hotels gibt man normalerweise 5-10 Prozent Trinkgeld; oft lässt man auch das Wechselgeld als Trinkgeld liegen, jedoch keine Kleinstbeträge, da dies als unhöflich gilt. Kofferträger erhalten normalerweise 50 Cent pro Gepäckstück, der Zimmerservice etwa zwei Euro die Woche.

BEVÖLKERUNG
ca. 11 Millionen

VORWAHL
+351

ZEITZONE
UTC+0

GESCHICHTE
Seit ungefähr 2000 v. Chr. wird das Gebiet des heutigen Portugals von Iberern bewohnt, zu denen sich später Phönizier, Kelten und Lusitaner gesellten. Bis zur Völkerwanderung unter römischer Herrschaft, wurde das Gebiet Portugals anschließend von den Westgoten beherrscht. Nach der Herrschaft der Mauren wurde Portugal 1143 unabhängig, fiel jedoch bis 1640 in die Hände der Spanier. Seit 1910 ist Portugal eine demokratische Republik, musste im 20. Jahrhundert jedoch eine lange Phase der Militärdiktatur durchmachen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Lissabon
Lissabon, die Hauptstadt Portugals, bietet eine breite Auswahl an Museen und Sehenswürdigkeiten, wie den Parlamentssitz Palacio de São Bento, das Oceanário de Lisboa, den Torre de Belém und die Klosteranlage Mosteiro de Jerónimos.

Porto und Costa Verde
Im Nordwesten Portugals befindet sich Porto an der Costa Verde. Bekannt für die Herstellung des Portweines, lohnt sich ein Besuch Portos allein wegen der historischen Altstadt, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, als auch wegen der wunderschönen Sandstrände entlang der Costa Verde.

Azoren
Die portugiesischen Atlantikinseln, die Azoren, sind dank ihrer milden Temperaturen und ihres vulkanischen Ursprungs besonders bei Wanderern und Seglern beliebt, aber verschiedene Heilbäder und Thermalquellen machen die Azoren auch zu einem attraktiven Kurort.

Faro und Algarve
Faro, die Hauptstadt des südportugiesischen Distrikts Algarve, bietet nicht nur Badeurlaubern wunderschöne Sandstrände, sondern auch Kulturhungrige und Naturfreunde können hier in der historischen Altstadt schlendern, die Kathedrale Sé bewundern oder einen Ausflug in die Lagunenlandschaft Ria Formosa unternehmen.

Madeira
Die Insel Madeira mit der Hauptstadt Funchal ist besonders bei Wanderfreunden beliebt, aber man kann hier nicht nur durch die Berge klettern, sondern auch auf den Spuren von Winston Churchill wandeln und im weltbekannten Luxushotel Reid\'s Palace übernachten.

EVENTS
Die meisten Festivitäten in Portugal stehen in Verbindung mit kirchlichen Feiertagen, wie der Karneval, das Osterfestival und die Festa de São João, zu der ausgelassen in den Straßen von Porto gefeiert wird und man sich traditionell mit Lauchstangen haut. Zumeist steht im Mittelpunkt des Festes eine Prozession, wie bei der Festa da Senhora da Vitória in Batalha im August oder bei der Wallfahrt zur Nossa Senhora dos Remédios in Lamego im September.

SHOPPING
In Portugal kann man in den großen Städten wunderbar shoppen gehen, und in den kleineren Städten lohnt sich ein Besuch des Tages- oder Samstagsmarktes. Zu den beliebtesten Souvenirs aus Portugal gehören azulejos (bemalte Kacheln), Töpferware, Teppiche, Stickereien, Spitze, Keramiken, Silberschmuck, Lederwaren, Holzschnitzereien und Glasprodukte. Zu beachten ist, dass viele Geschäfte, Banken und öffentliche Dienstleistungen sich an die Siesta halten.

ESSEN
Die portugiesische Küche wird vor allem von der Lage Portugals am Atlantik geprägt, wodurch besonders viel Fisch und Meeresfrüchte genossen werden. Das Nationalgericht Portugals ist der Trocken- und Salzfisch Bacalhau. Ebenfalls traditionell sind die Grünkohl-Kartoffelsuppe Caldo verde, die Wurst Chouriço und die Puddingtörtchen Pastéis de Belém. Besonders bekannt ist Portugal jedoch für seine guten Weine, neben dem Portwein sollte man auch den Vinho Verde verköstigen.