Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Palma de Mallorca

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 61
Hamburg - Palma de Mallorca
2 Tage
29.11.2017  - 1.12.2017
bei opodo
vor 13 Stunden
ab 116
Düsseldorf - Palma de Mallorca
8 Tage
7.4.2018  - 15.4.2018
bei opodo
vor 38 Minuten
ab 126
Düsseldorf - Palma de Mallorca
8 Tage
7.4.2018  - 15.4.2018
bei edreams
vor 32 Minuten
ab 129
Köln - Palma de Mallorca
7 Tage
6.1.2018  - 13.1.2018
bei Bravofly
vor 14 Stunden
ab 136
Hannover - Palma de Mallorca
9 Tage
18.6.2018  - 27.6.2018
bei opodo
vor 37 Minuten
ab 150
Köln - Palma de Mallorca
2 Tage
26.5.2018  - 28.5.2018
bei billigflug.de
vor 1 Stunde
ab 157
Düsseldorf - Palma de Mallorca
9 Tage
12.4.2018  - 21.4.2018
bei opodo
vor 55 Minuten
ab 180
München - Palma de Mallorca
10 Tage
6.6.2018  - 16.6.2018
bei TUIfly
vor 34 Stunden
ab 191
Frankfurt am Main - Palma de Mallorca
4 Tage
27.4.2018  - 1.5.2018
bei Travelstart
vor 13 Stunden

Billige Flüge nach Palma de Mallorca

Informationen zum Flugziel Palma

Palma ist die Hauptstadt der Mittelmeer- und Ferieninsel Mallorca und Sitz der zu Spanien gehörenden Autonomen Region, welche Mallorca zusammen mit den anderen Baleareninseln bildet. Sie ist ein wichtiges touristisches Zentrum und durch ihren großen Hafen und den Flughafen Palma de Mallorca wichtiger Versorgungspunkt der Balearen. Palma liegt im Westen der Insel in der Bucht von Palma. Zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen der Almudaina-Palast, die Kathedrale La Seu, das Kloster Sant Francesc, das Museu de Mallorca und die Arabischen Bäder (Banys Àrab).

WETTER
In Palma wird es im Sommer richtig heiß mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 20 und 29 °C im Juli und im August, den heißesten Monaten. Die Wassertemperaturen liegen in diesen Monaten zwischen 24 und 25 °C und die Sonne scheint ca. 11 Stunden am Tag. Der Sommer ist sehr niederschlagsarm. Der kühlste Monat ist mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 6 und 14 °C der Januar.

Im Frühling und im Herbst ist der meiste Niederschlag zu erwarten. Der Oktober ist übrigens aufgrund seiner angenehmen Luft- und Wassertemperaturen bestens als Bademonat geeignet.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Almudaina-Palast
Der Almudaina-Palast oder Palacio Real de la Almudaina ist seit der Eroberung Mallorcas durch die Spanier königliche Residenz. Die Außenmauer zum Meer hin stammt noch aus der maurischen Zeit. Im Almudaina-Palast finden noch immer königliche Empfänge statt, dennoch können Teile des Palastes, wie der Waffenhof, besichtigt werden.

Kathedrale La Seu
Die Kathedrale La Seu nimmt unter den gotischen Bauwerken der Welt eine herausragende Stellung ein und gehört zu den größten Kirchen überhaupt. Der Bau begann 1276 und wurde 1601 offiziell fertiggestellt. Durch ihre bunten Fensterscheiben bietet die „Kathedrale des Lichts“ besonders morgens unvergleichliche Farbspiele.

Museu de Mallorca
Das Museu de Mallorca ist in einem Stadtpalast aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Thema der Ausstellung ist die Geschichte der Insel. Der Besucher bekommt Einblicke in die prähistorische Tayalot-Kultur, die Zeit der Romanisierung, in die arabische Epoche und die Zeit nach der spanischen Eroberung. Besondere Highlights sind Nachbauten eines Phönizierschiffes und einer römischen Taberna.

Arabische Bäder
Die Arabischen Bäder (Banys Àrab) stammen aus dem 10. Jahrhundert und gehören zu den wenigen noch erhaltenen Zeugnissen aus der maurischen Zeit. Sie geben Einblick in den Luxus der maurischen Oberschicht. Besonders imposant ist das Caldarium, der Raum für Dampfbäder, mit auf zwölf Säulen ruhendem Kreuzgrat- und Tonnengewölbe.

Sant Francesc
Die Anlage Sant Francesc besteht aus einer Kirche mit gotischem Innenraum und einem Franziskanerkloster mit wunderschönem Kreuzgang. Erbaut wurde sie ab 1281. Die Fassade stammt jedoch aus dem 17. Jahrhundert. Neben dem Kreuzgang lädt auch der als Garten gestaltete Innenhof zum Verweilen ein.

EVENTS
Jedes Jahr im Januar findet ein Festival mit Konzerten auf den Plätzen in der Altstadt zu Ehren des Schutzheiligen von Palma, San Sebastian, statt. Im Juni wird mit Nit de Foc, der Nacht des Feuers, eines der beliebtesten Feste mit spektakulären Feuerwerken gefeiert. Im August findet die Wallfahrt von San Bernardo statt mit anschließendem großen Fest. Das Fest „Mare de Deu de la Salut“ im September ist ein kirchliches Fest mit Prozessionen, Blumenschmuck, einem feierlichen Akt in der Kirche San Miguel und traditioneller Musik und Tanz.

ESSEN
In Palma finden Sie neben internationaler Küche auch typisch mallorquinische Gerichte. Dazu gehören unterschiedlich zubereitete Eintopfgerichte, z.B. der Arroz brut, ein Reiseintopf mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten. Neben den klassischen Tapas wird Paella sehr geschätzt. Zubereitet wird sie mit Fisch, Meeresfrüchten, Huhn oder Schweinefleisch. Fischliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten, wobei der Stockfisch eine der wichtigsten Fischsorten der Insel ist.

SHOPPING
Beliebte Souvenirs sind die handgefertigten Töpferwaren und Produkte aus Glas und Olivenholz. Kulinarische Souvenirs findet man in Palmas Markthallen und Delikatessengeschäften. Die wichtigsten Einkaufsstraßen befinden sich in der Altstadt, so z. B. die Pracht- und Flaniermeile Passeig des Born, die Av. Jaume III, wo z. B. Kleidung verschiedener Preisklassen angeboten wird, und die vom Placa Mayor abgehenden Einkaufsstraßen. Während der Siesta von etwa 13 bis 17 Uhr und sonntags sind die Geschäfte geschlossen.

HOTELS
Für einen besonders gelungenen Aufenthalt in Palma gehört die richtige Unterkunft. Mit unserer Hotelsuchmaschine finden Sie das passende Quartier in der richtigen Lage und mit der von Ihnen bevorzugten Ausstattung.

GESCHICHTE
Palma wurde nach der Eroberung Mallorcas durch die Römer 123 v. Chr. auf den Überresten einer talayotischen Siedlung erbaut. Als das römische Reich unterging, erlebte auch Palma einen Niedergang, bis die Stadt von den Arabern erobert wurde und sie die arabisch-islamische Kultur etablierten. 1229 eroberten die Aragonier die Insel, daher rührt ihre Verbindung mit Spanien. 1833 wurde Palma Haupstadt der Provinz der Balearen. Seit 1950 ist Mallorca ein überaus beliebtes touristisches Ziel, wodurch die Stadt Palma wirtschaftlich und flächenmäßig gewachsen ist.

SPRACHE
Katalanisch, Spanisch (Kastilisch)

BEVÖLKERUNG
ca. 400.000

VORWAHL
+34, 971

WÄHRUNG
Euro

ZEITZONE
UTC+1