Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Asien
  4. Billigflüge nach Nordkorea

Billige Flüge nach Nordkorea

Nordkorea, oder die Demokratische Volksrepublik Korea, ist eines der unbekanntesten Touristenziele weltweit. Zwischen China, Russland und Südkorea gelegen, bietet Nordkorea Einblicke in ein sozialistisches Land, wie es die meisten nur aus dem Geschichtsbuch kennen. Besucher Nordkoreas finden sozialistische Architektur, diktatorische Großveranstaltungen und ein internet- und handyfreies Leben vor. Neben der Hauptstadt Pjöngjang lohnt sich ebenfalls ein Besuch der Städte Nampo, Wonsan, Kaesong und Panmunjom. Wer sich für die nordkoreanische Natur interessiert, sollte zudem das Myohyang-Gebirge, den Berg Päktu, die Kumgang-Berge oder das Chilbo-Gebirge besuchen.

Aktuelle Billigflüge nach Nordkorea

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden

Wetter

Das Kontinentalklima Nordkoreas wird von vier ausgeprägten Jahreszeiten bestimmt. Von Juni bis August fällt während der Monsun-Zeit der meiste Niederschlag. In den Wintermonaten ist es kalt und trocken mit rund 37 Schneetagen im Jahr. Besonders kalt wird es im Winter in der nördlichen Bergregion. Wer Nordkorea im Spätsommer bzw. Herbst besucht, muss gelegentlich mit Taifunen rechnen. Diese werden jedoch zum Ende des Herbstes hin weniger und schönes, sonniges Wetter bietet eine ideale Reisezeit.

Hauptstadt

Pjöngjang

Strom

220 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

Steuern und trinkgeld

Trinkgeld ist in Nordkorea verboten und sollte dementsprechend nicht gegeben werden. Den Guides und Fahrern hingegen sollte man ein Trinkgeld geben, das pro Tourist bei rund fünf Euro pro Tag liegt. Ebenfalls gern gesehen sind Zigaretten als kleines Dankeschön am Ende der Reise.

Geschichte

Nomadenstämme lebten bereits vor zehntausenden Jahren auf dem heutigen Gebiet Nordkoreas. Im Laufe der Jahrhunderte bildeten sich die drei Reiche Goguryeo, Baekje und Silla heraus, zu deren Zeiten der Buddhismus eingeführt wurde. 1392 wurde die Joseon-Dynastie gegründet, die später unter den Einfluss Chinas kam. 1897 wurde Groß-Korea gegründet, das 1905 Protektorat Japans wurde. 1945 erlangten sowohl Nordkorea als auch Südkorea die Unabhängigkeit.

Sehenswürdigkeiten

Pjöngjang – Pyongyang — Pjöngjang, die Hauptstadt Nordkoreas, befindet sich im Südwesten Nordkoreas und ist das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Kim-Il-Sung-Platz, das Großmonument Mansudae, der Chuch\'e-Turm, der Triumphbogen und das Ryugyŏng Hot\'el.

Myohyang-Gebirge — Im Nordwesten von Korea befindet sich das Myohyang-Gebirge, dessen höchster Gipfel der Biro mit rund 1.900 m ist. Neben dem Museum der Völkerfreundschaft finden sich hier zahlreiche alte, gut erhaltene Tempel, wie der Pohyon-Tempel aus dem 11. Jahrhundert.

Kaesong und Panmunjom — Kaesong und Panmunjom befinden sich nahe der militärischen Demarkationslinie, die Nord- und Südkorea trennt. Besonders sehenswert sind das Koryo-Museum, die Grabanlage des Königs Kongmin, der Pakjon-Wasserfall und der buddhistische Kwanum-Tempel.

Nampo — Die Küstenstadt Nampo wird auch das westliche Tor von Pyongyang genannt. Zu den beeindruckenden Bauten zählen der Überseehafen und das Westmeerschleusensystem am Fluss Taedong. Vom Aussichtsturm auf der Insel Pi aus hat man einen guten Ausblick über die Schleusenanlage.

Wonsan — Am Koreanischen Ostmeer gelegen, bietet die Hafenstadt Wonsan besonders Badefreunden traumhafte Sandstrände und ein kulturelles Zentrum mit vielen Erholungsmöglichkeiten. Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten sind Songdowon, Myongsasimni, Lake Sijung, Chongsokjon und Mt. Kumgang.

Events

In Nordkorea gibt es zahlreiche Feste, zu denen sich besonders ein Besuch lohnt, wie zum Geburtstag von General Kim Jong Il im Februar, zum Geburtstag von Präsident Kim Il Sung im April, zum Jahrestag der Befreiung im August oder zum Jahrestag der Staatsgründung im September. Von August bis Oktober kann man außerdem die Massenkunst und -sportschau Arirang miterleben.

Shopping

Als Andenken eignen sich vor allem revolutionäre Poster, koreanische Malerei oder nordkoreanische Briefmarken. Aber auch eine CD mit traditioneller nordkoreanischer Musik ist ein gutes Mitbrinsel für die Daheimgebliebenen. Ebenfalls beliebt sind Stickereien vom Geburtsort von Kim Jong Il und Kim Il Sung. Außerdem kann man zahlreiche Ginseng-Produkte erwerben, wie Tee, Pulver oder Schnaps.

Essen

Je nach Region gibt es viele koreanische Spezialitäten, die Sie in Ihrem Urlaub kosten können. In Pjöngjang sollten Sie die Nationalspeise Kimtchi probieren, aber auch das Reisbrot Ddok und das gebratene Zizim sollten verkostet werden. In Kaesong isst man gern das Geflügelgericht Insamdalkkom, den Reis Jakbap und die Süßware Gyongdan. Am Ostmeer sollten Sie sich Hyae, eine rohe Fischspeise, und einen Meeresalgen-Salat nicht entgehen lassen.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2019 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren