Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Afrika
  4. Billigflüge nach Mauretanien

Billige Flüge nach Mauretanien

Mauretanien ist eine islamische Republik im Nordwesten Afrikas. Das Land liegt am Atlantik und grenzt außerdem an Algerien, Mali, den Senegal und Westsahara. Große Teile Mauretaniens sind mit Wüste bedeckt, welche allerdings die Heimat für die Karawanenstädte Chinguetti, Oudane, Tichitt und Oualata darstellt. Die meisten Menschen leben in Küstennähe, wo auch die Hauptstadt Nouakchott und das Wirtschaftszentrum Nouadhibou liegen. An der Küste finden Sie überdies einen der Nationalparks des Landes, Banc d\'Arguin. In Mauretanien mischen sich arabische, berberische und schwarzafrikanische Lebensart, was sich u. a. in der Küche des Landes widerspiegelt. Außerdem haben viele Menschen die nomadische Lebensweise bewahrt. Mauretanien ist kein klassisches Urlaubsland. Es bietet jedoch mit seiner langen Geschichte, den erhaltenen Kulturschätzen sowie der Naturlandschaft mit Küste, Dornsavanne bis hin zur Wüste Möglichkeiten für einzigartige Entdeckungsreisen.

Aktuelle Billigflüge nach Mauretanien

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden

Wetter

Mauretanien ist in klimatischer Hinsicht in drei Zonen unterteilt. Der Norden und das Landesinnere sind von der Wüste geprägt mit extremer Trockenheit und großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Im Sommer steigen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen auf über 45 °C., im Winter sind es durchschnittlich 25 °C. Angenehmer ist es an der Küste mit Durchschnittstemperaturen zwischen ca. 20 und 30 °C. Im Süden Mauretaniens ist es ebenfalls sehr heiß und von Juli bis Oktober herrscht Regenzeit. Der Winter ist somit die beste Jahreszeit für eine Mauretanien-Reise.

Hauptstadt

Nouakchott

Strom

220 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

Steuern und trinkgeld

Beim Restaurantbesuch ist ein Trinkgeld von 10 % des Rechnungspreises üblich. Auch Taxifahrer erwarten ein kleines Trinkgeld.

Geschichte

Mauretanien wurde bereits sehr früh von nomadisch lebenden Berbern und von schwarzafrikanischen Völkern bewohnt. Im 7. Jh. brachten Araber den Islam nach Mauretanien und nach und nach wurde das Land islamisiert. Seit dem Ende des 19. Jhds bekundete Frankreich Interesse an dem Territorium, welches 1920 eine französische Kolonie wurde. 1960 erlangte Mauretanien die Unabhängigkeit. Nach Militärputschen 2005 und 2008 ist Mauretanien seit 2009 wieder eine Präsidialrepublik.

Sehenswürdigkeiten

Hauptstadt — Nouakchott ist als Hauptstadt das politische Zentrum Mauretaniens. Hier können Sie u. a. die Regierungsgebäude, die Universität, einen Fischerhafen, mehrere Moscheen und Märkte besichtigen. Besuchen Sie auch das Nationalmuseum und erleben Sie die Architektur der Stadt, die im berberischen Stil gehalten ist.

Nationalparks — Mauretanien beherbergt zwei Nationalparks, Banc d\'Arguin und Diawling. Der Nationalpark Banc d\'Arguin befindet sich an der Atlantikküste. Er umfasst Inseln, Sanddünen und Sumpfgebiete. Banc d\'Arguin ist eines der vogelreichsten Gebiete der Welt und eine wichtige Brutstätte für Zugvögel. Er gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Chinguetti — Chinguetti war einst ein wichtiges Handelszentrum. Daneben war sie berühmt als Stadt der Gelehrsamkeit, denn viele Islamgelehrte und Bibliotheken fanden hier ihre Heimat. Noch heute können alte Manuskripte und die faszinierende Architektur bewundert werden. Chinguetti ist eine der sieben heiligen Städte des Islam.

Karawanenstädte — Neben Chinguetti gehören Oudane, Tichitt und Oualata zu den historischen Karawanenstädten, welche Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind. Sie liegen auf den Knotenpunkten früherer Karawanenrouten. Oulata ist u. a. für seiner Hausbemalungen berühmt, Tichitt für seine Steinhäuser und Oudane für die Ruinen einstiger Handelsposten.

Atar — Die Stadt Atar liegt mitten in einer Dattelpalmen-Oase. Atar ist ein Wirtschaftszentrum im Norden Mauretaniens und ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge. Besonders sehenswert sind die Altstadt und das Handwerksviertel. Der Markt bietet sich außerdem zum Stöbern nach Souvenirs an.

Events

Zu den wichtigsten Festen des Landes gehören die islamischen. So wird u. a. der Opferfest, der Geburtstag des Propheten oder das Ende des Ramadan gefeiert. Das Datum der Feste wird nach dem Mondkalender bestimmt und fällt daher im Gregorianischen Kalender jedes Jahr auf einen anderen Tag. Der 28. November ist der Nationalfeiertag in Mauretanien.

Shopping

Ein guter Ausgangspunkt zum Einkaufen ist die Hauptstadt Nouakchott. Hier finden Sie einfache und gehobene Einkaufmöglichkeiten. Es lohnt sich, die Märkte der Stadt zu besuchen, z. B. den Marché Capitale und den Cinquième Marchè. Hier bekommen Sie neben Nahrungsmitteln traditionelle Stoffe, Teppiche, Schmuck und andere handwerkliche Produkte. Da ist sicher ein passendes Souvenir dabei.

Essen

Das Klima und die verschiedenen Kulturen in Mauretanien haben die Küche geprägt. Eines der Grundnahrungsmittel ist Couscous. Daneben kommt Hammel-, Lamm- und Ziegenfleisch auf den Tisch. Es wird u. a. gebraten oder im heißen Sand gegart gereicht. An der Küste steht auch Fisch auf dem Speiseplan. Bis auf Datteln ist Obst selten, ebenso Gemüse. Gegessen wird traditionell mit der Hand, wobei die linke Hand jedoch als unrein gilt und nicht benutzt werden sollte. Ein traditionelles Getränk, vor allem für die nomadisch lebende Bevölkerung, ist Kamelmilch. Genießen Sie auch das Teeritual.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2019 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren