Jetzt Flüge suchen und vergleichen:

Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Fertig
Reisende:
Ein Erwachsener
Fertig
Angebote Entdecken!
  1. Startseite
  2. (...)
  3. Flüge Asien
  4. Billigflüge nach Georgien

Billige Flüge nach Georgien

Georgien befindet sich geografisch in Vorderasien. Im Osten wird das Land vom Schwarzen Meer begrenzt, im Süden vom Kaukasus. Russland grenzt im Norden an Georgien, die Türkei, Armenien und Aserbaidschan im Süden. Als autonome Republiken gelten Abchasien, im Nordwesten gelegen, und Adscharien, im Südwesten von Georgien gelegen. Nicht nur für Strandurlauber, die Sonnentage am Schwarzen Meer genießen möchten, auch für Naturliebhaber gibt es in Georgien einiges zu entdecken: Das Land beeindruckt mit seiner hohen Artenvielfalt – viele Tier- und Pflanzenarten findet man nur in den abgeschlossenen Tälern Georgiens. Daher wurde das Land vom WWF als eine der wichtigsten Ökoregionen weltweit eingestuft.

Aktuelle Billigflüge nach Georgien

Filter
Tippe für Vorschläge...
Tippe für Vorschläge...
Reisedauer:
zwischen 0 und mehr als 21 Tagen
Zwischenstopp-Wartezeit:
zwischen 0 und mehr als 24 Stunden
MemmingenKutaissi
13 Tage
20. April - 4. Mai
ab 130 €
vor einem Tag
Flüge suchen
BerlinTiflis
26 Tage
7. September - 4. Oktober
ab 149 €
vor einem Tag
Flüge suchen
BerlinKutaissi
12 Tage
15. - 28. April
ab 150 €
vor einem Tag
Flüge suchen
Frankfurt am MainTiflis
8 Tage
15. - 24. Februar
ab 169 €
vor 3 Minuten
Flüge suchen
MünchenTiflis
2 Tage
7. - 10. November
ab 198 €
vor 2 Tagen
Flüge suchen
HamburgTiflis
13 Tage
7. - 21. April
ab 229 €
vor einem Tag
Flüge suchen
BremenTiflis
7 Tage
30. August - 7. September
ab 289 €
vor 2 Tagen
Flüge suchen
MemmingenTiflis
6 Tage
22. - 29. Januar
ab 305 €
vor 2 Tagen
Flüge suchen
KölnTiflis
14 Tage
13. - 27. Juli
ab 334 €
vor einem Tag
Flüge suchen
BerlinBatumi
7 Tage
4. - 11. November
ab 362 €
vor 2 Tagen
Flüge suchen

Wetter

Der große Kaukausus und der kleine Kaukasus beeinflussen die klimatischen Verhältnisse im Land. Das Klima Georgiens ist im Westen warm und subtropisch feucht, der Osten ist trocken und gemäßigt. Da es im Sommer sehr heiß werden kann, werden die Zeiträume von April bis Juni und September bis Oktober als beste Reisezeiten empfohlen, um das Land zu erkunden. Die Wintermonate hingegen fallen recht kalt aus.

Hauptstadt

Tiflis

Strom

220 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

Steuern und trinkgeld

Auch in Georgien freuen sich KellnerInnen, Zimmerservice und Kofferträger über ein Trinkgeld als kleine Anerkennung ihrer Arbeitsleistung. Nach einer Fahrt mit dem Taxi kann der Rechnungsbetrag aufgerundet werden.

Geschichte

Das Gebiet des heutigen Georgiens war schon früh besiedelt. Römer, Perser, Byzantiner und Araber beherrschten das Land im Laufe der Jahrhunderte. Im frühen Mittelalter war Georgien die stärkste Macht in Transkaukasien. Später zerfiel das Gebiet in verschiedene Königreiche und Fürstentümer. Anfang des 19. Jahrhunderts eroberte Russland Teile Georgiens. 1918 erklärte sich Georgien unabhängig, wurde jedoch drei Jahre später von der entstandenen Sowjetunion eingegliedert. 1991 konnte Georgien erneut seine Unabhängigkeit erklären.

Sehenswürdigkeiten

Kutaissi — Kutaissi ist die zweitgrößte Stadt in Georgien und war einst die Hauptstadt des Reiches Kolchis. Sehenswert sind die Bagrati-Kathedrale und die Kirchen von Gelati, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Nationalparks Georgien — Georgien und seine Nationalparks zählen als wichtige Ökosysteme weltweit. Wer die einzigartige Natur erleben möchte, hat die Wahl zwischen elf staatlichen Naturschutzgebieten. Lohnenswert ist der Besuch des größten Parks, des Bordschomi-Charagauli-Nationalpark im Kleinen Kaukasus, aber auch des Nationalpark Tuscheti, des Nationalpark Waschlowani und des Lagodechi-Nationalpark.

Schwarzmeerküste Georgien — Wer sich nach Sommer, Strand und Sonnenschein sehnt, ist an der Schwarzmeerküste Georgiens richtig. Beliebte Badeorte sind Batumi, Kobuleti und der Ureki-Magnetiti, ein schwarzer Sandstrand, dem magnetische Heilwirkung nachgesagt wird.

Tiflis — Die Hauptstadt Georgiens ist Tiflis (auch Tbilisi), im Süden des Kaukasus gelegen. Lohnenswert ist die Besichtigung der Kirche Antschißchati, des Russtaweli-Theater, der Narikala-Festung und der heißen Schwefelquellen im Viertel Abanotubani.

Events

Am letzten Wochenende im Oktober wird in Tiflis das Hauptstadtfest gefeiert. Dann sind die Straßen festlich geschmückt und es findet eine Vielzahl an Konzerten und Tanzaufführungen statt. An der Uferpromenade des Mtkwari stellen sich die einzelnen Regionen des Landes vor.

Shopping

Wer nach Georgien reist, möchte oft ein kleines Souvenir als Erinnerung oder Dankeschön für die Daheimgebliebenen mitbringen. Hierfür eignet sich beispielsweise der georgische Wein, der im deutschen Handel kaum erhältlich ist. Kunsthandwerk blickt in Georgien auf eine lange Tradition zurück. Nicht nur in der Hauptstadt Tiflis, auch in den anderen Regionen Georgiens, wird man ein schönes Stück finden.

Essen

Fleisch kommt in Form von Schwein, Rind oder Hammel, aber auch Hirsch, Kaninchen und Wachtel gern auf den Speiseteller. Berühmt ist „Schaschlik“, in Georgien Mzwadi genannt. Auch Chinkali werden gern gegessen: Das sind Teigtaschen, die mit Hackfleisch und Zwiebeln gefüllt werden. Nachdem sie im Wasser gekocht wurden, werden sie mit Joghurt oder Tkemali serviert. In Georgien wird auch Wein angebaut, wie die typisch georgische Saperavi Rebe. Auch der traditionelle georgische Tresterbrand Tschatscha wird nach einem üppigen Mahl gern getrunken.

billigflieger.de - Billigflüge + billige Flüge = über 25% billiger fliegen!
© 2004 - 2019 billigflieger.de - der Flugpreisvergleich für Billigflüge
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren