Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Costa Rica

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 565
Stuttgart - San José
21 Tage
17.3.2018  - 7.4.2018
bei Seat24
vor 35 Stunden
ab 597
Frankfurt am Main - San José
285 Tage
2.2.2018  - 14.11.2018
bei Seat24
vor 31 Stunden
ab 597
Frankfurt am Main - San José
288 Tage
2.2.2018  - 17.11.2018
bei Seat24
vor 34 Stunden
ab 602
Frankfurt am Main - San José
240 Tage
1.2.2018  - 29.9.2018
bei Seat24
vor 2 Stunden
ab 650
Berlin - San José
16 Tage
28.2.2018  - 16.3.2018
bei Tripsta
vor 41 Stunden
ab 657
Frankfurt am Main - San José
21 Tage
17.7.2018  - 7.8.2018
bei Flugladen.de
vor 12 Stunden
ab 657
Frankfurt am Main - San José
21 Tage
17.7.2018  - 7.8.2018
bei Flugladen.de
vor 12 Stunden
ab 665
Frankfurt am Main - San José
21 Tage
15.7.2018  - 5.8.2018
bei Flugladen.de
vor 12 Stunden
ab 903
Frankfurt am Main - San José
37 Tage
1.12.2017  - 7.1.2018
bei Seat24
vor 29 Stunden

Billige Flüge nach Costa Rica

Informationen zum Flugziel Costa Rica

Costa Rica ist ein mittelamerikanisches Land, das im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama grenzt. Westlich von Costa Rica befindet sich der Pazifische Ozean, während man im Osten an den Stränden des Karibischen Meeres Erholung finden kann. Besucher kommen insbesondere wegen der vielfältigen Flora und Fauna nach Costa Rica, das zu Recht als Paradies des Ökotourismus gilt. Knapp 30 Prozent der Fläche des Landes wurde unter Naturschutz gestellt. Besucher finden eine unglaubliche Artenvielfalt vor: Regenwälder, Korallenriffe, Mangrovensümpfe sowie Trocken- und Nebelwälder. Aktive Vulkane finden Besucher in den Bergketten der Cordilleras; über das ganze Land verteilt gibt es unzählige Nationalparks, wie der Parque Nacional Tortuguero, der Parque Nacional Monteverde & Santa Elena, der Parque Nacional Corcovado oder der Parque Nacional Chirripó.

WETTER
In Costa Rica ist tropisches Klima vorherrschend. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 22 Grad Celsius, wobei in den Küstenregionen mit höheren Temperaturen zu rechnen ist.

Kühlere Temperaturen finden sich rund um den Gebirgszug der Cordillera. Die Trockenzeit liegt in den Monaten Dezember bis April, die Regenzeit in den Monaten von Mai bis Dezember. Dann kann es am Nachmittag zu Niederschlägen kommen.

HAUPTSTADT
San José

SPRACHE
Spanisch

WÄHRUNG
Costaricanischer Colón

STROM
110 Volt Wechselstrom, Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
Zusätzlich zum Rechnungsbetrag werden 15 Prozent Steuer und 10 Prozent Servicegebühr fällig. Ein extra Trinkgeld muss somit nicht mehr zusätzlich gegeben werden. Zimmerservice und Reiseführer freuen sich über ein kleines Trinkgeld als Anerkennung ihrer Arbeit.

BEVÖLKERUNG
ca. 4,4 Millionen

VORWAHL
+506

ZEITZONE
UTC-6

GESCHICHTE
Bislang gibt es kaum archäologische Funde, die Details der Geschichte des präkolumbischen Costa Ricas offenbaren. Christoph Kolumbus kam 1502 nach Costa Rica und gab dem Land den wohlklingenden Namen „reiche Küste“, der bis heute Gültigkeit besitzt. In der Folgezeit wurde das Land spanische Kolonie, bis es 1821 unabhängig wurde. Im 19. Jahrhundert fanden die ersten demokratischen Wahlen statt.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Liberia
Die Kleinstadt Liberia liegt im Norden Costa Ricas und eignet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung, wie zum Rincón de la Vieja Volcan National Park, dessen Wanderrouten an heißen Quellen und zahlreichen Wasserfällen vorbeiführen.

Nationalparks
Wer nach Costa Rica kommt, besucht mindestens einen der Nationalparks des Landes, um den Reichtum der Flora und Fauna zu bestaunen. Besonders gut ausgebaut ist der Parque Nacional Santa Rosa. Hier wird nicht nur tropischer Trockenwald geschützt, sondern auch Nistplätze für Meeresschildkröten zur Verfügung gestellt.

San José
Die Hauptstadt San José gilt als politisches und wirtschaftliches Zentrum. Im Museo Nacional erfährt man mehr über die Geschichte des Landes. Sehenswert ist das Teatro Nacional aus dem 19. Jahrhundert, in dem Theaterstücke und Opern aufgeführt werden. Lateinamerikanische Atmosphäre kann auf dem Mercado Central genossen werden.

Strände
Nachdem Besucher die Pflanzen- und Tierwelt Costa Ricas kennengelernt haben, locken die Strände der Karibik- und Pazifikküste zur Erholung. Ob Parque Nacional Corcovado mit seinen roten Aras oder das Surfmekka Puerto Viejo de Talamanca – hier wird jeder sein Fleckchen im Paradies finden.

EVENTS
Zu den gesetzlichen Feiertagen gehören der Tag des Nationalhelden Juan Santamaria, der am 11. April gefeiert wird, und der Unabhängigkeitstag am 15. Dezember. Wichtige Feiertage sind auch der 25. Juli, an dem der Annektierung von Guanacaste gedacht wird, und der 12. Oktober, an dem das Zusammentreffen der Kulturen feierlich begangen wird.

SHOPPING
Zusätzlich zum einheimischen Zahlungsmittel, dem costaricanischen Colon, lohnt es sich, US-Dollars dabei zu haben. Die verschiedenen Banken des Landes stellen Geldautomaten zur Verfügung. Kreditkarten, wie Visa und Mastercard, werden akzeptiert. Beliebt ist der costaricanische Kaffee, der gern als Souvenir mit nach Haus genommen wird. Auch der Zuckerrohrschnaps Guero wird gern gekauft.

ESSEN
In den Speisen der costaricanischen Küche finden sich afrikanische, karibische und südamerikanische sowie europäische Einflüsse. Reis und Bohnen zählen wie in vielen anderen Ländern Lateinamerikas zu den Grundnahrungsmitteln. Schon zum Frühstück essen die Einheimischen gern Gallo Pinto, ein Gericht aus Reis mit Bohnen und gebratenen Zwiebeln sowie Koriander. Je nach Zubereitung werden Spiegel- oder Rührei gereicht. Gebratene oder frittierte Kochbananen, plátano, werden gern zu den Mahlzeiten gegessen. In den Supermärkten kann man sie auch abgepackt als kleine Zwischenmahlzeit kaufen.