Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Billige Flüge nach Slowenien

Informationen zum Flugziel Slowenien

Slowenien befindet sich geografisch im Übergang zwischen Mittel- und Südosteuropa. Im Westen grenzt das Land an Italien, im Norden an Österreich und Ungarn und im Osten an Kroatien. Das Adriatische Meer stellt eine natürliche Grenze im Süden dar. Ob ein Urlaub am Meer oder in den Bergen – wer nach Slowenien reist, kann innerhalb eines Tages beides genießen. Erholungssuchende können auch die Wellnessangebote der slowenischen Naturkurorte, Thermalbäder und Wellnesszentren nutzen. Die Karsthöhlen, wie im Regionalpark Skocjanske jame, und Naturparks, wie der Triglav Nationalpark mit atemberaubenden Gletschertälern, locken besonders Naturliebhaber an. Auch Genießer kommen in Slowenien auf ihre Kosten: Regionale Küche und edle Tropfen verwöhnen den Gaumen. In Maribor kann zudem die älteste Weinrebe der Welt bestaunt werden, die sogar noch Früchte trägt.

WETTER
In den Bergen Sloweniens dominiert das Alpenklima, während in den Küstenregionen das Wetter vom submediterranen Klima bestimmt wird.

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Slowenien

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 242
Berlin - Laibach
1 Tage
14.4.2017  - 15.4.2017
bei lastminute.de
vor 5 Stunden
Kontinentalklima herrscht im Nordosten Sloweniens. In den Sommermonaten liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei 20 Grad Celsius, der Winter fällt mit durchschnittlichen 0 Grad Celsius im Januar ähnlich kühl aus wie in Deutschland.

HAUPTSTADT
Ljubljana

SPRACHE
Slowenisch, auch Ungarisch und Italienisch

WÄHRUNG
Euro

STROM
230 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
KellnerInnen, Zimmerservice, Kofferträger und Taxifahrer freuen sich in Slowenien über ein kleines Trinkgeld. Jeder Reisende entscheidet selbst, wie er mit der Dienstleistung zufrieden war und orientiert daran die Höhe seines Trinkgeldes.

BEVÖLKERUNG
ca. 2 Millionen

VORWAHL
+386

ZEITZONE
UTC+1

GESCHICHTE
Einst siedelten die Slawen im heutigen Slowenien, die aus den Karpaten kamen und das Fürstentum Karantanien gründeten. Verschiedene Herrscher regierten im Laufe der Zeit das Gebiet, wie die Bayern, die Franken und die Habsburger. 1918 entstand das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, wurde jedoch 1929 nach einem Staatsstreich durch König Alexander zum Königreich Jugoslawien benannt. Nach dem Zeiten Weltkrieg wurde das Land eine Sozialistische Republik Slowenien im Vielvölkerstaat Jugoslawien. 1991 konnte Slowenien seine Unabhängigkeit erklären.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Karsthöhlen
Slowenien ist berühmt für seine Karsthöhlen, wie im Regionalpark Škocjanske jame, der 80 km von Ljubljana und 12 km vom bekannten Lipizzanergestüt Lipica entfernt liegt. Er befindet sich im ursprünglichen Karst, nach dem weltweit alle Karsterscheinungen benannt wurden. Seit 1986 steht der Regionalpark Škocjanske jame in der Welterbeliste der UNESCO.

Ljubljana
Die Hauptstadt Ljubljana (dt. Laibach) befindet sich im Landesinneren. Lohnenswert ist die Besichtigung der von Jože Pučnik geplanten Architekturdenkmäler sowie der schönen Altstadt mit der Burg, dem Rathaus, dem Dom und dem erzbischöflichen Palais. Erholung finden Besucher während einer Bootsfahrt auf der Ljubljanica oder beim Besuch im Botanischen Garten.

Maribor
Maribor, auch Marburg, ist die zweitgrößte Stadt des Landes, am Pohorje-Gebirge gelegen. In Maribor gibt es viel zu entdecken, wie die über 400 Jahre alte Weinrebe, die es auch in das Guinessbuch der Rekorde geschafft hat. Mariborsko Pohorje bietet eine tolle Aussicht auf die umliegenden Weinberge.

Naturparks Slowenien
Die Naturparks Sloweniens sind bei Wanderfreunden sehr beliebt, wie der Triglav Nationalpark in den Julischen Alpen. Lehrpfade führen an Gletschertälern und Torfmooren vorbei. Lohnenswert ist auch ein Besuch im Landschaftspark Sečoveljske soline im Südwesten des Landes.

EVENTS
Ein groß gefeierter Feiertag in Slowenien ist der 25. Juni. Er gedenkt der Proklamation der Eigenstaatlichkeit im Jahre 1991. Des Weiteren finden in Slowenien viele Festivals und Veranstaltungen statt, wie das Festival Maribor, das Wanderfestival im Frühherbst oder das Ljubljana International Film Festival LIFFE.

SHOPPING
Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Slowenien sind i.d.R. montags bis freitags von 7 bzw. 9 bis 19 bzw. 21 Uhr. An den Sonnabenden kann man gewöhnlich bis 13 oder 15 Uhr einkaufen. Große Einkaufszentren haben auch am Sonntag meist bis 13 Uhr geöffnet. In den Großstädten finden Touristen auch Lebensmittelgeschäfte, die rund um die Uhr geöffnet sind.

ESSEN
Typische Gerichte Sloweniens sind Jota (Eintopf aus Sauerkraut, Kartoffeln und Bohnen), Bograč (Fleischeintopf) und Idrija-Žlikrofi (gefüllte Teigtaschen). Als Dessert verwöhnen Potitza (gefüllte Hefeteigkuchen) oder Prekmurska gibanica (gefüllter Schichtkuchen) den Gaumen. Slowenische Gastfreundschaft können Besucher auch in den Osmica-Weinschenken im Karstgebiet erleben. Hier gibt es neben slowenischem Wein auch hausgemachten Karstschinken, selbst gebackenes Brot, hausgemachte Potitza sowie gekochte Štruklji (Strudelteig mit Füllung).