1 Passagier

Billige Flüge nach Ottawa

Informationen zum Flugziel Ottawa

Wer nach Kanada reist, sollte einen Besuch der Hauptstadt Ottawa nicht versäumen – es würde Ihnen einiges entgehen. Die lebhafte Metropole liegt im Osten der Provinz Ontario am Zusammenlauf der Flüsse Gatineau, Ottawa und Tideau. Wasser, Parks und viele historische Bauten prägen das Stadtbild, aber dennoch ist Ottawa keineswegs eine verschlafene Residenz- und Regierungsstadt. Im Gegenteil: Zwar gehören die Regierungsgebäude auf dem Parliament Hill zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, aber die Faszination der Stadt liegt vor allem in ihrer bunten kulturellen Mischung, der entspannten Atmosphäre, der Begeisterung für ungewöhnliche Events und in der Vielfalt und Qualität der ansässigen Museen und kulturellen Einrichtungen. In Ottawa haben Sie das ganze Jahr hindurch viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, selbst im Winter, wenn sich der Rideau-Kanal dank der eisigen Temperaturen in die längste Eislaufbahn der Welt verwandelt.

WETTER
Ottawa gehört zu den kältesten Hauptstädten der Welt, doch die Bewohner wissen auch den langen Winter gut zu nutzen – nicht umsonst ist Eishockey Kanadas Nationalsport.

Während der Wintermonate dominieren Schnee, Eis und Frost bei Temperaturen von bis zu -20 °C. Durch das feuchte Kontinental-Klima sind die Sommer in Ottawa nichtsdestotrotz warm: Tagestemperaturen von 30 °C sind im Hochsommer keine Seltenheit. Im Frühjahr und Herbst ist das Wetter meist unbeständig mit großen Temperaturschwankungen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Parliament Hill
Parliament Hill, der Hügel am Südufer des Ontario Flusses, ist der Sitz der kanadischen Regierung. Die drei Gebäudekomplexe im neogotischen Stil wurden zwischen 1859 und 1916 errichtet. Ein Feuer zerstörte 1916 den sogenannte Centre Block, der aber innerhalb weniger Jahren inklusive des charakteristischen Turms (Peace Tower) wiederaufgebaut wurde.

National Gallery
Die National Gallery in Ottawa wurde 1880 eröffnet. Das Museum ist bekannt für seine umfassende Sammlung kanadischer Kunst aus diversen Epochen. Andere Schwerpunkte liegen auf Fotografie, der Kunst der kanadischen Ureinwohner und Inuit, sowie zeitgenössischer amerikanischer Kunst.

Canadian Museum of Nature
Das Canadian Museum of Nature zeigt in seinen Ausstellungen die faszinierende und vielfältige Welt der Natur. Verschiedene Themenbereiche, wie die Arktis, Fossilien und Meereswesen, laden zu Entdeckungstouren ein. Besonders die Ausstellung über die kanadische Tierwelt mit lebensechten Exponaten ist sehenswert.

Canada Agriculture Museum
Eine Farm mitten in der kanadischen Hauptstadt? In Ottawa gibt es das tatsächlich. Das Canada Agriculture Museum beschränkt sich nicht auf einfache Ausstellungen zum Thema Landwirtschaft, sondern zeigt am „lebenden Objekt“ das Leben auf einem typisch-kanadischen Bauernhof.

Rideau Hall
Rideau Hall ist seit 1866 die Residenz des kanadischen Generalgouverneurs und wird auch für Staatsempfänge und andere offizielle Anlässe sowie für Kunstausstellungen genutzt. Das Grundstück umfasst rund 30 Hektar, die auch ein Gewächshaus und die Gartenanlagen einschließen. Im Winter wird hier eine Eislaufbahn aufgebaut.

EVENTS
Das Winterlude Festival im Februar ist eines der größten Events des Jahres. An drei Wochenenden finden in der ganzen Stadt und auf dem zugefrorenen Rideau-Fluss viele Veranstaltungen rund um die kalte Jahreszeit statt. Zum Kanadischen Tulpenfest im Mai sendet die niederländische Königsfamilie jedes Jahr 100.000 Tulpenzwiebeln nach Ottawa als Dank, dass ihr hier im Zweiten Weltkrieg Exil gewährt wurde. In der Preston Street wird das "dolce vita" zelebriert: Während der Italienischen Woche im Juli und der Weinernte (La Vendemmia) im September werden viele Veranstaltungen rund um die italienische Lebensart gefeiert.

ESSEN
Kanada als typisches Einwanderungsland hat eine sehr vielfältige Küche. Allerdings gibt es auch das Bestreben, vermehrt speziell kanadische Zutaten wie Wildreis, Karibu-Fleisch und Ahornsirup zu verwenden. In Ottawa finden Sie rund um den ByWard Market vor allem Restaurants der gehobenen Klasse. Die Preston Street ist für ihre vielen italienischen Restaurants bekannt und die Somerset Street West für die asiatischen. Ontario ist außerdem eine der Weingegenden Kanadas. In vielen Restaurants und Bars in Ottawa können Sie diese lokalen Spezialitäten verkosten.

SHOPPING
Ottawa ist ein fabelhaftes Pflaster um einzukaufen: Direkt im Stadtzentrum finden Sie zum Beispiel das Rideau Centre mit über 160 Läden für Mode, Kosmetik und Unterhaltung. Auch der ByWard Market befindet sich im Stadtzentrum und liegt in Ottawas ältestem Stadtviertel. In der historischen Markthalle gibt es neben Boutiquen auch viele Geschäfte für Kunsthandwerk, Galerien und einen großen Bauernmarkt. Und auch die Sparks Street, Kanadas älteste Fußgängerzone mit vielen Gebäuden aus dem frühen 19. Jahrhundert, bietet ein einmaliges Shopping-Erlebnis.

HOTELS
Egal ob Sie nach einem Sterne-Hotel oder einer Low-Budget-Herberge suchen: Mit unserer Hotelsuchmaschine finden Sie schnell und einfach die richtige Unterkunft in Ottawa.

GESCHICHTE
Ottawa entstand als kleines Holzfäller-Städtchen und wurde 1857 von Königin Viktoria von England zur Hauptstadt Kanadas erkoren. Daraufhin entwickelte sich die Stadt rasant. Besonders nach dem Zweiten Weltkrieg verzeichnete sie einen Aufschwung und erhielt durch den Einfluss des Pariser Stadtplaners Jacques Greber ein fast europäisches Gesicht. In den 1970er Jahren erlebte Ottawa einen Boom der High-Tech-Branche und avancierte zum Silicon Valley des Nordens.

SPRACHE
Englisch, Französisch

BEVÖLKERUNG
ca. 812.000

VORWAHL
+1 613

WÄHRUNG
Kanadischer Dollar

ZEITZONE
UTC-5