Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Billige Flüge nach Norwegen

Informationen zum Flugziel Norwegen

Norwegen liegt im Norden Europas und ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Im Sommer locken die Mitternachtssonne und im Winter die Polarlichter viele Besucher ins Land. Während in den Sommermonaten in den Seen, Fjorden und Schären Baden und Angeln für Vergnügen sorgen, kann man im Winter dem Skisport frönen. Wer nach Norwegen reist, kann mit der berühmten Hurtigrute von Bergen aus die einmalig schönen Fjorde bereisen, wie den Sognefjord als den längsten Fjords Europas oder den Geirangerfjord, der von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Stabkirchen sind nicht nur auf der Osloer Museumsinsel Bygdoy zu besichtigen, sondern auch in Heddal, Lom und Ringebu. Auf unberührte Natur und vielleicht auch auf den ein oder anderen Troll stößt man in jedem Landesteil. Die vielen Nationalparks, wie die Hardangervidda, Jotunheimen und Rondane, bieten Wanderwege und oft auch Übernachtungsmöglichkeiten. Wer Norwegens Städte erkunden möchte, hat zum Beispiel mit Oslo, Kristiansand, Stavanger, Bergen, Trondheim, Bodo und Tromso die Qual der Wahl.

WETTER
Wer Norwegens Westküste besucht, kann mit mildem und feuchtem Wetter rechnen.

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Norwegen

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 68
Hamburg - Oslo
7 Tage
31.5.2017  - 7.6.2017
bei opodo
vor 11 Stunden
ab 232
München - Ålesund
7 Tage
4.6.2017  - 11.6.2017
bei edreams
vor 4 Stunden
ab 323
Berlin - Ålesund
5 Tage
13.4.2017  - 18.4.2017
bei Tripsta
vor 36 Stunden
ab 421
Nürnberg - Kristiansand
3 Tage
14.4.2017  - 17.4.2017
bei opodo
vor 12 Stunden
ab 580
Leipzig - Oslo
3 Tage
4.4.2017  - 7.4.2017
bei Bravofly
vor 4 Stunden
Dank des Norwegischen Stromes, einem Ausläufer des Golfstromes, bleiben die Fjorde auch im Winter weitgehend eisfrei. Im Landesinneren ist kontinentales Klima vorherrschend: Die Temperaturen erreichen im Sommer höhere Werte als an der Westküste. Die Durchschnittstemperaturen liegen in Bergen im Juli bei 15 Grad Celsius, in Oslo bei 17 Grad Celsius. Im Januar ist in Bergen mit durchschnittlich 1 Grad Celsius zu rechnen, während die Durchschnittstemperatur in der Hauptstadt bei minus fünf Grad Celsius liegt.

HAUPTSTADT
Oslo

SPRACHE
Norwegisch, Samisch in einigen Kommunen

WÄHRUNG
Norwegische Krone

STROM
220 Volt Wechselstrom, kein Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
Wie auch in Deutschland freut man sich in Norwegen im Restaurant über ein Trinkgeld. Angemessen sind zehn Prozent des Rechnungsbetrages. Die Mehrwertsteuer beträgt in Norwegen 25 Prozent und ist im ausgewiesenen Ladenpreis enthalten.

BEVÖLKERUNG
ca. 4,8 Millionen

VORWAHL
+47

ZEITZONE
UTC+1

GESCHICHTE
Das heutige Norwegen war schon früh besiedelt: Von den Germanen, den Samen und den Wikingern. Die Christianisierung erfolgte um 1000 durch König Olaf. Die Zeit der Wikinger endete 1066 mit dem Tod von König Harald Hardrada in der Schlacht bei Stamford Bridge. Die 1380 eingegangene Union mit Dänemark währte bis 1814. Die Geschichte Norwegens beginnt erst mit dem Jahr 1814. In Eidsvoll wurde am 17. Mai, dem heutigen Nationalfeiertag, im Zuge einer Nationalversammlung die Verfassung aufgesetzt. Sie ist noch heute bis auf wenige Änderungen gültig.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Bergen
Schifffahrt und Handel haben Bergen berühmt gemacht. Besucher kommen nach Bergen, um eines der Hurtigruten-Schiffe zu besteigen oder das Hanseviertel Bryggen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, zu besuchen. Sehenswert sind auch der Dom, die Festung Bergenhus, die Griegvilla und die Håkonshalle. Mit der Zahnradbahn kann man zum Floifjell, mit einer Gondelbahn zum Ulriken hinauffahren.

Kristiansand
Der Dänenkönig Christian IV. ließ Kristiansand 1641 erbauen, um nach Akershus in Oslo und Bergenhus in Bergen eine weitere Festung zu errichten. In Kristiansand befindet sich nach Oslo heute der wichtigste Fährhafen des Landes. Daher sind in den Sommermonaten Schiffsfahrten durch den Schärengarten besonders beliebt.

Oslo
Die Hauptstadt Oslo am Oslofjord beeindruckt seine Besucher mit vielen Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Museen. Lohnenswert sind das Rathaus, Festung Akershus, Storting und das Königliche Schloss. Ein Muss ist die Museumsinsel Bygdoy. Hier kann man nicht nur im Fjord baden, sondern auch das Norsk Folkemuseum, das Wikingerschiff-Museum und das Fram-Museum besuchen.

Stavanger
Sehenswert ist das alte Stadtviertel Gamle Stavanger mit seinen alten Holzhäusern und dem St. Svithun Dom. An Regentagen können das Kindermuseum, das Ölmuseum, das Schifffahrtsmuseum und das Stavanger Museum besichtigt werden. Von Stavanger aus lohnt eine Tour zum beliebten Fotomotiv Norwegens – dem Preikestolen. Die Fjellkante des „Predigtstuhls“ fällt atemberaubend 600 Meter tief in den Lysefjord.

Trondheim
Wahrzeichen von Trondheim ist der Nidaros – die größte Kirche Skandinaviens, in dem die norwegischen Könige gekrönt werden. Lohnenswert sind auch die Besichtigung des einstiges Erzbischofssitzes, Erkebispegarden, und Stiftsgarden. Einst Palais einer Geheimrätin, dient das größte Holzhaus des Landes der Königsfamilie als Unterkunft in Trondheim. Von der Festung Kristiansten genießt man einen tollen Blick.

EVENTS
Jedes Jahr wird in Norwegen am Nationalfeiertag, am 17. Mai, der Verabschiedung der Verfassung im Jahr 1814 mit Festen und feierlichen Umzügen gedacht. Landesweit wird auch das Mittsommerfest am 21. Juni gefeiert. Beliebte Feste sind auch das Nordlichtfestival in Tromso, die Holmenkollen-Skispiele in Oslo, das Internationale Musik-Festival in Bergen und die Filmfestspiele in Haugesund. Weltweit bekannt ist der Friedensnobelpreis, der am 10. Dezember in Oslo überreicht wird.

SHOPPING
Traditionelle Produkte können in Kunstgewerbegeschäften erworben werden. Neben Strickpullovern, den typischen Norwegerpullis, können auch Silberschmuck aus der Telemark, Handarbeiten, Glas und Keramik empfohlen werden. Wer in \"Norway-Tax- Free\"-Geschäften einkauft, kann bei der Ausreise die Mehrwertsteuer zurückerstattet bekommen. Beliebte Mitbringsel sind auch kulinarische Köstlichkeiten, wie Moltebeeren-Marmelade oder der typisch norwegische karamellisierte Ziegenkäse Geitost.

ESSEN
Viele Touristen kommen nach Norwegen, um dem Angelsport nachzugehen. Der Fisch hat in Norwegen eine besondere Bedeutung und findet sich auf fast jeder Speisekarte. „Ingen fisk, ingen folk“, besagt ein norwegisches Sprichwort, was übersetzt „kein Fisch, kein Volk“ bedeutet. So kommt insbesondere der Lachs in allen Variationen auf den Speiseteller. Beliebt sind auch Heilbutt, Dorsch und Stockfisch. Nicht nur Kinder mögen fiskeboller, die Fischfrikadellen. Auch Fleischgerichte, wie vom Schaf, oder Hackbällchen werden gern gegessen.