1 Passagier

Billige Flüge nach El Salvador

Informationen zum Flugziel El Salvador

Die Republik El Salvador liegt am Pazifischen Ozean und grenzt an Guatemala und Honduras. Sie ist mit gerade einmal 100 mal 250 km Ausdehnung das kleinste Land Mittelamerikas. Mit dem Pazifik und den Küstenabschnitten des Golfs von Fonseca besitzt El Salvador insgesamt 307 km Küste, an denen Sie wunderschöne Strände vorfinden. Das Land wird von Vulkanketten durchzogen, wovon die höchsten Vulkane Santa Ana, San Vincente und San Salvador sind. Die bezaubernde Landschaft mit Vulkankratern, Vulkanseen, Geysiren, tropischen Wäldern und Lagunen ist ein Paradies für Naturbegeisterte. Außerdem wächst auf dem Lavaboden einer der besten Kaffees der Welt. Der Name El Salvador leitet sich vom spanischen Wort für „Der Erlöser“ ab. Ein besonderes Highlight Ihrer Reise werden die Ruinen der Maya sein, welche besichtigt werden können.

WETTER
Das Klima in El Salvador ist tropisch. Da das Land auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten den europäischen entgegengesetzt.

Der Sommer - und damit die Trockenzeit - beginnt im November und endet im April. Die Winter- und gleichzeitig regenreichste Zeit liegt zwischen Mai und Oktober. Der meiste Niederschlag fällt in den Gebirgen im Norden und nimmt zur Küste im Süden hin ab. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen an der Küste bei 22-32 °C, im Zentrum des Landes bei 19-38 °C und im Gebirge bei 12-23 °C. Die beste Reisezeit liegt, klimatisch gesehen, zu Beginn bzw. Ende der Trockenzeit, jedoch können Sie deutlich billiger reisen, wenn Sie das Land während der Regenzeit besuchen.

HAUPTSTADT
San Salvador

SPRACHE
Spanisch, Nahua und Maya

WÄHRUNG
US-Dollar

STROM
110 Volt Wechselstrom, Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
In der Regel ist es üblich, in Hotels und Restaurants 10 % Trinkgeld zu geben. Taxifahrer erwarten meist kein Trinkgeld, aber entscheiden Sie selbst, wie viel Ihnen ein Lächeln wert ist.

BEVÖLKERUNG
ca. 7 Millionen

VORWAHL
+503

ZEITZONE
UTC-6

GESCHICHTE
Bevor die Spanier 1525 das heutige El Salvador unter Gonzalo de Alvarado kolonisierten, gehörte das Land zum Reich der Maya. Drei bedeutende indigene Völker, die Pipil, die Lenka und die Ch\'orti\', lebten hier. Nachdem El Salvador sich 1821 seine Unabhängigkeit von Spanien gesichert hatte, löste es sich auch von der Confederación de Centroamérica, einem Staatenbund zentralamerikanischer Länder. Nach vielen instabilen und unruhigen Jahren begann mit dem Friedensabkommen von Chapultepec 1992 die demokratische Wende El Salvadors.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Joya de Ceren
Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Ruinen Joya de Ceren sind wissenschaftlich von großer Bedeutung. Als hier im Jahr 600 der Vulkan Caldera ausbrach und alles Leben auslöschte, konservierte der Ascheregen alles für lange Zeit. Seit der Entdeckung 1976 wird das kulturelle indigene Erbe erforscht und kann besichtigt werden.

Tazumal
Etwa 85 km westlich von Salvador, in Chalchuapa, befindet sich die imposante Tazumal-Pyramide, ein zeremonielles und rituelles Zentrum der Maya, Ch\'orti\' und der Pipil. Der Name Tazumal bedeutet: “Ort, wo die Opfer verbrannt werden“. Archäologische Funde in dieser Ruine wurden bis auf 5.000 v. Chr. datiert.

Lago Coatepeque
Ein weiteres Highlight jeder Reise nach El Salvador ist ein Ausflug zum Lago Coatepeque, ein idyllischer Kratersee. Er liegt am Fuße des Vulkans Santa Ana und begeistert jeden Naturliebhaber.

San Salvador
Die Hauptstadt El Salvadors, San Salvador, liegt am Fuße des gleichnamigen Vulkans etwa 30 km vom Pazifik entfernt. Sehr sehenswert sind die Catedral Metropolitana de San Salvador, der Torre Causcatlán, das Teatro Nacional de El Salvador und die vielen eindrücklichen Museen.

Catedral Metropolitana de San Salvador
Die liebevoll gepflegte Catedral Metropolitana ist das Wahrzeichen von San Salvador. Die römisch-katholische Kirche ist Sitz des Erzbischofs und größte Kirche San Salvadors. Óscar Romero, ein 1980 verstorbener Erzbischof, ist hier begraben. Er setzte sich für soziale Gerechtigkeit und politische Reformen in El Salvador ein.

EVENTS
Unzählige Feste, religiöse sowie weltliche, werden das ganze Jahr über begangen. Besondere Highlights sind die Festlichkeiten zur Semana Santa im April mit Umzügen und Paraden und das Santa-Ana-Festival im Juli mit Umzügen, Tänzen und Feuerwerk. Ein weiterer Höhepunkt ist das Fest El Salvador del Mundo im August zu Ehren von Jesus Christus, dem Erlöser der Welt.

SHOPPING
Wer würde sich nicht über eine Kostprobe vom exzellenten Kaffee El Salvadors als Mitbringsel freuen? Weitere klassische Souvenirs aus El Salvador sind Tücher mit Maya-Mustern, Töpferwaren und Hängematten. All dies finden Sie beispielsweise auf dem Kunsthandwerksmarkt Mercado Cuartel.

ESSEN
In El Salvador finden Sie neben salvadorianischem Essen auch mexikanische (Torta, Tacos, etc.) und internationale Küche. Das Nationalgericht trägt den Namen Pupusa - Tortillas aus Mais, welche mit Käse, Fleisch (Chicharrón), Kürbis, Gemüse (z. B. Loroco) oder Bohnen gefüllt angeboten und zusammen mit Curtido (Weisskohl in Essig eingelegt) oder Tomatensauce gegessen werden. Gefrühstückt wird deftig mit Spiegelei, Bohnenbrei, Wurst, Käse und gebratenen Bananen. Probieren Sie auch das einheimische Bier.