Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Billige Flüge nach Dubai

Informationen zum Flugziel Dubai

Das am Persischen Golf gelegene Emirat Dubai ist eines der sieben Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), einer Föderation im südöstlichen Teil der Arabischen Halbinsel. Dubai ist mittlerweile das größte Emirat der VAE, dicht gefolgt von Abu Dhabi. Hauptstadt des Emirats Dubai ist die am Dubai Creek gelegene Stadt Dubai, in der ca. 85 Prozent der Bevölkerung des Emirats leben. Dubai ist v. a. für seine ausgefallenen Bauprojekte bekannt. Dazu zählen u. a. die künstlich angelegten Palm Islands (The Palm, Jumeirah und Deira) oder die Inselgruppe The World, die Planstadt Dubai Waterfront, die Wolkenkratzer World Trade Centre oder die Emirates Towers, das in der Form eines Segels gestaltete, höchste Hotel der Welt, Burj al Arab, oder der Hotel- und Freizeitkomplex Atlantis Dubai. Andere Sehenswürdigkeiten sind das Dubai Museum, die Große Moschee, der Gewürzmarkt, der Wild Wadi Wasserpark sowie der Goldmarkt.

WETTER
Dubai ist geprägt von starken Temperaturschwankungen.

Flüge nach Vereinigte Arabische Emirate

Der Sommer in Dubai dauert von Mai bis Anfang Oktober und weist bisweilen Höchsttemperaturen von ca. 45 °C sowie eine Luftfeuchte von teilweise 80 Prozent auf. Auch das Wasser im Golf hat dann um die 30 °C und bringt kaum Erfrischung. Die angenehmere Reisemonate sind jene im Winter (Oktober-April) mit Temperaturen um die 32 °C tagsüber und lediglich 10 °C nachts. Der Winter in Dubai ist daher die Hauptreisezeit.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Palm Islands
Die Palm Islands sind drei künstlich angelegte Inselgruppen im Persischen Golf an der Küste Dubais. Jede der drei Inselgruppen (The Palm, Jumeirah und Deira) ist in Form einer Palme angelegt und beherbergt Wohnanlagen, Hotels oder Shopping- und Vergnügungskomplexe. Auf Jumeirah kann man zudem mit der Dubai Monorail fahren.

Emirates Towers
Die Zwillingstürme Emirates Towers zählen zu den höchsten Gebäuden Dubais. Der Emirates Office Tower ist mit 56 Stockwerken der höhere der beiden Türme. Er misst stolze 354,6 Meter und beherbergt zudem eine luxuriöse Mall (The Boulevard). Der kleinere Zwillingsturm, das Jumeirah Emirates Towers Hotel, besitzt nur 54 Stockwerke und ist 309,1 Meter hoch.

Dubai Museum
Das Dubai Museum befindet sich in dem etwa 1799 erbauten Al-Fahidi-Fort, dem vermutlich ältesten Gebäude in Dubai-Stadt. Neben einer Beduinen-Ausstellung, beheimat das liebevoll restaurierte Fort zahlreiche spannende Ausstellungen zur stadtgeschichtlichen Entwicklung Dubais sowie zu den Themen Waffen, Musik, Tanz, Wirtschaft, Handel und Umwelt Dubais.

Souks
Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch des Gewürzmarkts (Spice Souk) oder des Goldmarkts (Gold-Souk) von Dubai. Auf dem Spice Souk duftet es verlockend und die Händler verkaufen die verschiedensten Gewürze. Der Gold-Souk ist der größte Goldmarkt der Welt. Hier gibt es qualitativ hochwertiges Gold und Goldschmuck zu erwerben. Handeln ist hier übrigens ein Muss!

Wild Wadi Wasserpark
Der Wild Wadi Wasserpark ist ein außergewöhnliches Erlebnis für Groß und Klein. Zusätzlich zu riesigen Wasserrutschen, Wildwasserbächen oder Wellenbädern mit fast zwei Meter hohen Wellen kann man im "Wipeout River" auf einer etwa drei Meter hohen Welle surfen.

Dubai Creek
Der Dubai Creek ist ein Meeresarm von elf Kilometern Länge. Er teilt Dubai-Stadt in die beiden Teile Bur Dubai und Deira. Empfehlenswert ist eine Fahrt über den Creek mit einem Abra, einem alten Wassertaxi aus Holz. Auf der Promenade der Bur-Dubai-Seite kann man außerdem wunderbar spazieren gehen und die Aussicht auf den Creek und die Skyline Dubais genießen.

EVENTS
Beliebte Events in Dubai sind das Dubai International Film Festival im Dezember oder das Dubai Desert Rock Festival im März. Golfsportler treffen sich jährlich im November zum Dubai World Championship und Pferdenarren besuchen das Emirat gern zum alljährlich im März ausgetragenen Galopprennen Dubai World Cup. Cineasten sei das Gulf Film Festival im April ans Herz gelegt. Das bekannteste Kunstevent ist das Art Dubai im März. Für Shoppingvictims hingegen ist das Dubai Shopping Festival ein absolutes Muss.

ESSEN
Die traditionelle Küche Dubais wird beeinflusst durch die Küchen Irans, Marokkos oder des Libanons. Zu empfehlen sind u. a. Hummous (Kichererbsenpüree), Tabouleh, das Lammgericht Ghuzi, Wara Enab (gefüllte Weinblätter) oder Koussa Mashi (gefüllte Zucchini). Weiterhin Lammgerichte wie Matchbours oder Hareis. Aber auch Fisch und Meeresfrüchte erfreuen sich großer Beliebtheit, wie z. B. Hummer, Omani-Hummer (Cigale), Krebse, Hammour (Riesenbarsch) sowie Königsmakrele (Kingfish). Deliziöse Nachspeisen sind Mehalabiya-Pudding, Esh Asaraya (Käsekuchen mit Sahne) oder der Brotpudding Umm Ali.

SHOPPING
Dubai ist ein weltbekanntes Shoppingparadies. Die beliebtesten Shoppingcenter sind das Deira City Centre, das Wafi Centre, der Emirates Towers Shopping Boulevard, die IBN Battuta Mall, die Mall of the Emirates oder Bur Juman. Hier finden sie unzählige Edel-Boutiquen und Geschäfte aller großer Marken. Einkaufen im arabischen Stil können Sie auf den traditionellen Märkten Dubais, wie dem Gold-Souk, dem Textil-Souk, dem Elektronik-Souk oder dem Gewürz-Souk.

HOTELS
Dubai bietet seinen Gästen als „Stadt der Superlative“ eine große Auswahl an Hotels aller Preisklassen. Die passende Unterkunft für Ihren Aufenthalt in Dubai können Sie schnell und unkompliziert mit unserer praktischen Hotelsuchmaschine finden.

GESCHICHTE
An der Mündung des Dubai Creeks befand sich einst eine kleine Perlentaucher- und Fischersiedlung. Seit dem Jahr 1833 herrscht der Al Maktum Clan über Dubai. Mit der Schließung des Schutzvertrags mit Großbritannien 1853 gehörte Dubai zur sogenannten Piratenküste (Trucial Coast), wie Großbritannien die späteren VAE damals nannte. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Dubai mit dem Ausbau des Hafens zu einer wichtigen Handelsmetropole der Golfregion. Eine weitere Blütezeit begann mit dem Erdölfund im Jahr 1966. 1971 gründeten sich die Vereinigten Arabischen Emirate (u. a. Dubai, Abu Dhabi, Schardscha).

SPRACHE
Arabisch

BEVÖLKERUNG
ca. 1,8 Millionen

VORWAHL
+971, 4

WÄHRUNG
Dirham

ZEITZONE
UTC+4