Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Bergen

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 149
Berlin - Bergen
3 Tage
6.1.2018  - 9.1.2018
bei billigflug.de
vor 6 Stunden
ab 158
Berlin - Bergen
3 Tage
5.10.2017  - 8.10.2017
bei edreams
vor 5 Stunden

Billige Flüge nach Bergen

Informationen zum Flugziel Bergen

Bergen am Byfjord befindet sich in der Provinz Hordaland im Südwesten Norwegens an der Atlantikküste. Die zweitgrößte Stadt des Landes gilt als heimliche Hauptstadt Norwegens, bietet sie doch neben einer beeindruckenden Natur das Ambiente eines kleinen Universitätsstädtchens. In Bergen starten die Postschiffe der Hurtigrute, die auf ihrer Fahrt nicht nur Trondheim, Bodø und Tromsø passieren, sondern auch am Nordkap (Station Honningsvåg) einen Stopp einlegen. Zu der berühmtesten Sehenswürdigkeit Bergens zählt das Hanseviertel Bryggen, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Wer nicht selbst angelt, sollte den Fischmarkt besuchen. Einen schönen Blick auf die Stadt genießt man von den Höhen des Hinterlandes, die entweder zu Fuß oder aber mit Zahnrad- oder Gondelbahn erreicht werden können. Besucher der Stadt sollten einen Regenschirm nicht vergessen, denn Bergen ist berühmt für seine vielen Regenschauer.

WETTER
Beliebteste Reisezeit, um Bergen zu besichtigen, ist der Sommer.

Von Mai bis September klettern die Temperaturen auf durchschnittlich über 15 Grad Celsius. Auch die Zahl der Sonnenstunden steigt. Die Wintermonate fallen dank Bergens Lage am Golfstrom weniger kühl als erwartet aus. Berühmt ist die Stadt für ihre Regenschauer – mit 2.250 mm Jahresniederschlag gilt sie als regenreichste Stadt Norwegens.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Bryggen
Bryggen umfasst 280 Hansehäuser aus Holz, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Ein Brand Anfang des 18. Jahrhunderts zerstörte die schönen Häuser vollständig, jedoch wurden sie originalgetreu wieder aufgebaut. Heute sind in den Häusern Galerien und Souvenirgeschäfte untergebracht.

Postschiffe der Hurtigrute
In Bergen startet die berühmteste Seereise der Welt: Die Postschiffe der Hurtigrute fahren seit Ende des 19. Jahrhunderts verschiedene Häfen der über 2.700 km langen Westküste Norwegens an. Früher hatten die Postschiffe für die Bewohner des Landes eine wichtige Transportfunktion, heute fahren auch viele Touristen mit der Hurtigrute.

Fischmarkt
Was wäre Bergen ohne seinen Fischmarkt am Torget? Besucher können hier frischen Fisch montags bis freitags von 7 bis 16 Uhr, donnerstags bis 19 Uhr und samstags bis 15 Uhr kaufen. Wer gleich Heißhunger auf frischen norwegischen Fisch verspürt, bestellt ein Fischbrötchen.

Bergenhus-Festung
Die Bergenhus-Festung beherbergt das wohl älteste Bauwerk Norwegens (12. Jahrhundert) und eine der schönsten romanischen Kirchen. Gleich nebenan befindet sich das Bryggens Museum. Nationales Heiligtum sind die Hakonshallen: Einst Regierungssitz des norwegischen Königs, wurden sie durch eine Explosion im 2. Weltkrieg zerstört, jedoch originalgetreu wieder aufgebaut.

Hanseatisches Museum
Wer mehr über die Hanse und die Hanseaten erfahren möchte, besucht das Hanseatische Museum. Untergebracht in einem Hansehaus, kann man sich dank der Ausstellungsstücke ein Bild vom Leben zu Hansezeiten machen.

EVENTS
Wer abends schick ausgehen möchte, kann Norwegens ältestes Theater besuchen, das Den Nationale Scene, das 1850 eröffnet wurde. Im Programm sind nicht nur Theateraufführungen, sondern auch Musicals und Revuen. Klassisch sind auch die Veranstaltungen in der Grieg-Halle. Ende Mai/Anfang Juni zieht es zahlreiche Musiker und Besucher nach Bergen, denn dann findet das Internationale Musikfestival mit über 100 Konzerten statt.

ESSEN
Bergen ist bekannt für seine Fischsuppe. Preisgünstig kann man sie beispielsweise in einer typischen Kro, einer Cafeteria, probieren. Nicht nur Fischsuppe, sondern auch weitere traditionelle Hausmannskost steht hier auf der Karte. Ganz stilecht kann man auf dem Fischmarkt am Fisketorget ein Fischbrötchen essen. Lohnenswert ist der Restaurantbesuch in einem der schönen alten Hansehäuser der Stadt, wie dem Zachariasbryggen oder dem Enjorningen. Auch das Hansabier ist über die Grenzen hinaus bekannt.

SHOPPING
In Bergen sind die Geschäfte von 9 bis 16:30 Uhr geöffnet. Am Donnerstag kann man sich mehr Zeit lassen, denn dann sind sie bis 19 Uhr geöffnet. Längere Öffnungszeiten haben die größeren Einkaufszentren (bis 20 Uhr). Besucher finden eine große Anzahl an Geschäften und Restaurants in der Galleriet in der Torgalmenningen im Stadtzentrum. Souvenirs und Andenken kauft man am besten in Brygge. Beliebt sind neben Trollen in allen Ausführungen auch handgestrickte Norwegenpullover.

HOTELS
Ob Stadthotel im historischen Stadtzentrum Bergens oder Romantikhotel etwas abseits – mithilfe unserer Hotelsuchmaschine finden Sie bestimmt die richtige Unterkunft in Bergen.

GESCHICHTE
Bergen wurde 1070 offiziell von König Olav Kyrre gegründet, doch Funde belegen, dass hier schon früher Menschen siedelten. Schifffahrt und Handel brachten Reichtum nach Bergen. Nicht nur der Bischof, auch der König des Landes residierte hier. Im Mittelalter wurde Bergen ein bedeutender Handelsposten des Kaufmannsbundes Hanse. Die Bevölkerungszahl stieg mit dem Beginn der Industrialisierung Ende des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 2000 war die Geburtsstadt Edvard Griegs Kulturhauptstadt Europas.

SPRACHE
Norwegisch

BEVÖLKERUNG
ca. 256.000

VORWAHL
+47, (0)5

WÄHRUNG
Norwegische Krone

ZEITZONE
UTC+1