Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Belfast

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 215
München - Belfast
7 Tage
2.9.2017  - 9.9.2017
bei Tripsta
vor 25 Stunden
ab 257
München - Belfast
7 Tage
2.9.2017  - 9.9.2017
bei Tripsta
vor 25 Stunden

Billige Flüge nach Belfast

Informationen zum Flugziel Belfast

Belfast, die Hauptstadt Nordirlands, wird als Urlaubsort immer beliebter. Die zweitgrößte Stadt der geteilten Insel Irland, war lange vor allem für die Unruhen des Nordirlandkonfliktes bekannt. Auch heute sind die Spuren der Auseinandersetzungen zusehen: Die sogenannten Peacelines, die meterhohen Zäune zwischen den rivalisierenden Stadtvierteln, sind nach wie vor zu sehen, und auch die bemalten Mauern in der Falls Road zeugen noch von dem jahrzehntelang dauernden Konflikt. Dennoch ist politische Ruhe eingekehrt und Belfast zeigt sich als eine dynamische Stadt, die Reisenden viel zu bieten hat. Gediegene Regierungsgebäude wie City Hall, altehrwürdige Universitätsmauern, wie die der Queen's University, und urige Pubs wie das Robinsons bilden die Kulisse für einen spannenden Aufenthalt. Zu den Highlights in Belfast gehört unbedingt auch die spektakuläre Küstenlandschaft und ein Besuch im Thompson Dock, in dem die Titanic gebaut wurde.

WETTER
Das Klima in Nordirland ist gekennzeichnet durch milde Winter und kühle Sommer.

Durch die Nähe zum Golfstrom sinkt das Thermometer in der kalten Jahreszeit meist nicht unter die 0 °C-Grenze. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen im Winter bei etwa 6 °C. Die Sommermonate Juni, Juli und August sind mit durchschnittlich 18 °C die wärmsten im Jahr und auch die beste Reisezeit für Nordirland. Sie sollten trotzdem immer an Ihren Regenschirm denken, damit das irische Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Belfast Botanic Gardens
Der öffentliche Park Belfast Botanic Gardens wurde 1928 eröffnet. Besondere Aufmerksamkeit verdient das gläserne Gewächshaus (Palm House) im viktorianischen Stil. Es ist in zwei Flügel unterteilt, von denen einer tropische Pflanzen, der andere solche aus kühleren Gefilden beherbergt.

Queen's University of Belfast
Die Queen's Queen's University Belfast wurde 1845 gegründet und ist heute eine der renommiertesten Universitäten in Großbritannien. Auf ihrem Campus befinden sich über 200 Gebäude, in denen rund 25.000 Studierende ihre Ausbildung erhalten. Führungen werden nach Vereinbarung angeboten.

City Hall
Das neobarocke Rathaus von Belfast (City Hall) ist nicht nur ein Ort der städtischen Verwaltung, sondern auch ein beliebter Anlaufpunkt für Angestellte in der Mittagspause, Studenten und Touristen, die sich auf den Rasenflächen und im Innenhof, zum Beispiel zu Füßen der Statue von Queen Victoria, eine Auszeit gönnen.

St. Anne's Cathedral
Der Grundstein für die heutige St. Anne's Cathedral wurde bereits 1899 gelegt. Sie beherbergt heute die größte Pfeifenorgel und das größte keltische Kreuz in Nordirland. Besonders sehenswert sind unter anderem auch die Buntglasfenster und die Mosaike, die Heilige darstellen.

Thompson Dock
Im Thompson Dock, das zu der Werft Harland & Wolffs gehörte, wurde die vermutlich berühmtesten Kreuzfahrtschiffe aller Zeiten gebaut: die Britannic, die Olympic und die Titanic. Bei einer Führung durch das Dock und das dazugehörige Pumpenhaus erfahren Sie faszinierende Details über den Bau der Ozeanriesen.

EVENTS
Im späten Herbst, Ende Oktober oder Anfang November, findet jährlich das Ulster Bank Belfast Festival at Queen’s statt. Das Kunst- und Musikfestival wird auf dem Campus der Queen's University veranstaltet. Weitere Festivals in Belfast sind zum Beispiel das Frühlingsfestival Féile an Earraigh im Februar, das seit 2009 bestehende Comedy-Festival Laugh at the Bank im Mai, das August Féile, auch als West Belfast Festival bekannt; und das Halloween-Festival (Draíocht).

ESSEN
In Nordirland gibt es auch abseits von Guinness und Irish Stew viel kulinarisches zu entdecken. Lassen Sie sich das Ulster Fry, nicht entgehen. Wie beim Englischen Frühstück werden Spiegeleier, Würstchen, gegrillte Tomaten, Speck, Blutwurst und Toast serviert. Beim Ulster Fry werden Sie zusätzlich noch Kartoffelbrot und Soda farls (ein flaches Brot) sowie vegetable rolls auf Ihrem Teller finden. Lassen Sie sich im letzten Fall nicht in die Irre leiten: vegetable rolls sind eine Art Fleischpastete und in keinem Fall vegetarisch.

SHOPPING
Belfast bietet viele Gelegenheiten für ausgedehnte Shopping-Touren. Im Stadtzentrum finden Sie die besten Einkaufsmöglichkeiten in der Gegend rund um City Hall, besonders zwischen Donegall Place und Royal Avenue. Hier befindet sich auch das Einkaufzentrum Castlecourt Shopping Centre. Eine ebenfalls beliebtes Ziel für Einkaufsbummel ist die Mall Victoria Square. Hier finden Sie mehr als 70 Geschäfte. Auch die verschiedenen Märkte wie der St George’s Market oder der Smithfield Market lohnen einen Besuch.

HOTELS
Wir helfen Ihnen gerne auch bei der Auswahl des Hotels: Nutzen Sie einfach unsere bequeme Hotelsuchmaschine und finden Sie das beste Angebot für Belfast.

GESCHICHTE
Belfast profitierte im 19. Jahrhundert besonders von der industriellen Revolution. Schon vorher war es eine bedeutende Hafenstadt gewesen, doch mit dem neuen Zeitalter wuchs vor allem auch die Textilidustrie enorm. Dies hatte einen beträchtlichen Bevölkerungszuwachs zur Folge. Belfast wurde 1920 zur Hauptstadt Nordirlands ernannt als die Republik Irland sich abspaltete, während Nordirland Teil Großbritanniens blieb. In den 1960er Jahren begannen dann die Unruhen in Nordirland, die erst 1997 beendet werden konnten.

SPRACHE
Englisch

BEVÖLKERUNG
ca. 280.000

VORWAHL
+44, 28

WÄHRUNG
Irisches Pfund

ZEITZONE
UTC+0