1 Passagier

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Bahamas

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 722
Berlin - Nassau
7 Tage
19.8.2017  - 26.8.2017
bei CheapTickets.de
vor 7 Stunden

Billige Flüge nach Bahamas

Informationen zum Flugziel Bahamas

Südöstlich von Florida und nördlich von Kuba liegen die Bahamas. Trotz der geografischen Nähe zu den USA gehören sie zu Mittelamerika. Die Bahamas sind ein traumhaftes Archipel von 700 Inseln, von denen nur 30 bewohnt werden, inmitten des Nordatlantik im warmen Golfstrom. Über 2.400 Korallenriffe, die „Cays“, und rund 1.000 km Sandstrände locken Sonnenanbeter aus aller Welt. Ihren Namen erhielt die Inselgruppe von spanischen Eroberern, die die Inseln „Baja Mar“ (übersetzt: flaches Meer) nannten. Daraus leitete sich später der Name Bahamas ab. Auf der Insel mit der wohl größten Bedeutung, New Providence, liegt die Hauptstadt Nassau. Weitere wichtige Inseln sind Grand Bahama, Eleuthera, Abaco sowie Andros, die größte der Bahamas-Inseln. Eine farbenprächtige Vegetation und türkisblaue Lagunen lassen die Bahamas zu einem Traumziel für Naturliebhaber werden. Erleben Sie die bahamesische Lebensfreude auf einem der Feste, wie Junkanoo, Goombay oder entspannen Sie an einem der Strände Bahamas.

WETTER
Das Wetter der Bahamas ist vom relativ milden, subtropischen Klima bestimmt.

In den Sommermonaten (Mai bis Oktober) liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 28 °C, aber auch im Winter fallen die Temperaturen selten unter 20 °C. Durch den warmen Golfstrom liegen die Wassertemperaturen zwischen 24 und 29 °C und bieten ideale Bedingungen zum Tauchen und Schnorcheln. Niederschlag fällt für karibische Verhältnisse selten, meist zwischen Mai und Oktober. Um die Bahamas zu bereisen eignet sich das ganze Jahr.

HAUPTSTADT
Nassau

SPRACHE
Englisch

WÄHRUNG
Bahama Dollar

STROM
110/120 Volt Wechselstrom, Adapter notwendig

STEUERN UND TRINKGELD
In den meisten Restaurants ist das Trinkgeld bereits im Endpreis enthalten. Über ein kleines, zusätzliches Trinkgeld freut man sich jedoch immer. Für Taxifahrer sind 15 Prozent des Betrages angemessen, Kofferträger erhalten 1 Dollar pro Gepäckstück.

BEVÖLKERUNG
ca. 325.000

VORWAHL
+1242

ZEITZONE
UTC-4

GESCHICHTE
Die Inseln der Bahamas wurden seit rund 500 v. Chr. an von Arawak-Indianern besiedelt. Im 16. Jahrhundert wurde der Inselstaat von den Spaniern eingenommen und später an Großbritannien abgegeben. Über die Jahrhunderte waren die Inseln immer wieder Schlupfwinkel berühmt-berüchtigter Piraten und Seeräuber, die von hier Schatz- und Handelsschiffe überfielen. 1973 erlangten die Bahamas ihre Unabhängigkeit und sind seitdem Mitglied des British Commonwealth of Nations.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Strände
Da auf den Bahamas ganzjährig traumhaftes Wetter herrscht, könnte man als Besucher den ganzen Tag an den endlosen weißen Stränden verbringen. Korallenriffe mit bunten Fischschwärmen laden zu Schnorchel- und Tauchgängen ein. Vergessen Sie die Unterwasserkamera nicht.

Goombay
Im Juli und August wird auf den Bahamas Goombay gefeiert und auf den Straßen ausgelassen getanzt. Auf Bahama-Art wird mit Nägeln auf Schaffell-Trommeln, Maracas und Holzsägen musiziert, was Sie auf Festumzügen, Folklore-Shows, Konzerten und Ausstellungen bewundern können.

Junkanoo Parade
Zwischen Weihnachten und Neujahr können Sie in Nassau die Bahama-Version des Karnevals und eines der traditionellsten Feste der Bahamas erleben, die Junkanoo Parade. In aufwendig phantasievoll gestalteten Kostümen aus buntem Krepp-Papier wird zu afrikanischen Trommelrhythmen getanzt und gefeiert.

Insel Andros
Vor allem für Taucher, aber auch für Badeurlauber ist diese bezaubernde Insel Andros zu empfehlen. Gerade Sporttaucher kommen hier auf ihre Kosten, denn im seichten Wasser kann, auf den Spuren der Piraten, nach versunkenen Schiffswracks getaucht werden.

Nassau
Historisch Interessierte kommen vor allem in Nassau auf ihre Kosten. Inmitten kolonialem Charme kann man sich in einem der vielen Museen den Hauch längst vergangener Zeiten um die Nase wehen lassen. Erkunden Sie das Ford Fincastel, das Fort Montagu, das Pompey Museum, das Bahamas Historical Society Museum oder das Piratenmuseum.

EVENTS
Feiertage auf den Bahamas sind Ostern, Pfingsten, der Unabhängigkeitstag (10. Juli), der Tag der Sklavenbefreiung (erster Montag im August), Weihnachten (25. Dezember) und Boxing Day (26. Dezember).

SHOPPING
Auf den Märkten der Inseln finden Sie sehr schöne bunte Androsia-Batikstoffe, einheimische Gewürze, Tee, Marmeladen und Rum. Besonders empfehlen wir Ihnen Nassau und Freeport. Hier können Sie Parfums, Kameras, Uhren und Lederwaren zollfrei einkaufen.

ESSEN
Europäische, chinesische, polynesische, mexikanische und japanische Küche finden sich in bahamesischen Rezepten wieder. Aufgrund der Meeresnähe werden aber vorwiegend Fische und Meeresfrüchte wie der Bahamian Lobster, der Nassau Grouper oder die große Conch-Muschel gegessen. Als Beilage serviert man dazu \"peas \'n rice\", bestehend aus Reis, getrockneten oder frischen Erbsen, Speck, Zwiebeln, Sellerie, Thymian und scharfer Peperoni. Beliebte Getränke sind neben Kalik, dem einheimischen Bier, Cocktails mit auf der Insel gebranntem Rum.