1 Passagier

Billige Flüge nach Altenburg

Informationen zum Flugziel Altenburg

Die ehemalige Residenzstadt Altenburg liegt im Freistaat Thüringen. Durch ihre Lage in der Mitte Deutschlands befindet sie sich in unmittelbarer Nähe zu den Städten Gera, Chemnitz und Leipzig, in die man also leicht einen Abstecher machen kann. In Altenburg bekommt man eine Menge geboten. So laden z. B. die Roten Spitzen, das Wahrzeichen Altenburgs, das Schloss- und Spielkartenmuseum oder das Brauereimuseum zu einem Besuch ein. Sehenswert sind zudem das Rathaus mit seinem prächtigen Ratssaal und die Gedenkstätte.

WETTER

Altenburg liegt in der gemäßigten Klimazone, wo kalte Winter und trockene Sommer die Regel sind. Der wärmste Monat, mit einer Temperatur von durchschnittlich 24 °C, ist der Juli, der zugleich auch der Monat mit den meisten Sonnenstunden ist. Die Anzahl der Regentage in den jeweiligen Monaten ist annähernd gleich.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Schloss- und Spielkartenmuseum
Im Schloss von Altenburg befindet sich das Schloss- und Spielkartenmuseum, in dem erstmalig im Jahr 1919 ausgestellt wurde.

Vier Jahre später kam das Spielkartenmuseum hinzu, mit dem die sogenannte Skatstadt ihrem Namen alle Ehre macht. Heute findet man dort eine Sammlung verschiedenster Spielkarten aus unterschiedlichen Jahrhunderten.

Brauereimuseum
Das Brauereimuseum wird von der Altenburger Brauerei betrieben, die 1871 gegründet wurde und in der seither nach Deutschem Reinheitsgebot gebraut wird. Das Museum ist vom Bahnhof aus gut zu erreichen.

Rote Spitzen
Das Wahrzeichen von Altenburg sind die Roten Spitzen. Dieser Doppelturm kann auf eine sehr bewegte Vergangenheit zurückblicken. So diente er u. a. 200 Jahre lang als Gefängnis und wurde zu DDR-Zeiten als Museum genutzt.

Gedenkstätte – Hauptfriedhof
Der Hauptfriedhof wird von der Stadt auch als Gedenkstätte genutzt. So wird dort der Opfer des Faschismus gedacht. Verschiedene Gedenksteine erinnern u. a. an das Schicksal von Zwangsarbeitern und sowjetischen Kriegsgefangenen.

EVENTS

Ein Mal im Jahr lädt Altenburg zur Frühlingsnacht in der Innenstadt und zur Museumsnacht ein. Altenburg hält außerdem für seine jungen Besucher einige Überraschungen bereit: Jedes Jahr zum Ostersonntag lockt beispielsweise die Alte Wollspinnerei in der Nähe von Altenburg Freunde der elektronischen Tanzmusik an, die dort die Nacht zum Tag machen können.

ESSEN

Zu den kulinarischen Spezialitäten Altenburgs zählt u. a. der Altenburger Ziegenkäse, dessen Herstellung auf ein Rezept von 1897 zurückgeht. Auch der in der Region um Altenburg verbreitete Mutzbraten lädt zum Schlemmen ein. Der Mutzenbraten ist ein Stück Schweineschulter oder -kamm, das man würzt und mariniert und anschließend im Mutzenbratengrill im Birkenholzrauch gart.  Restaurants, die Sie in Altenburg besuchen können, sind z. B. der Ratskeller am Markt und das Steakhaus am Theaterplatz.

SHOPPING

Gute Einkaufsmöglichkeiten bieten sich unter anderem im Bahnhof Center, welches mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Für besonders Durstige lohnt sich auch ein Besuch der Brauerei und der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik GmbH, wo man den typischen „Altenburger Schwarzgebrannten“ kaufen kann.

HOTELS

Auch ein mehrtägiger Aufenthalt in Altenburg lohnt sich: Finden Sie mit unserer Hotel-Suchmaschine das passende Hotel für Ihre Übernachtung.

GESCHICHTE

Bereits vor 6000 Jahren entstanden erste Siedlungen auf dem heutigen Stadtgebiet Altenburgs, da der Boden dort schon damals sehr fruchtbar war. Zur ersten urkundlichen Erwähnung Altenburgs kam es im Jahr 976. Danach dauerte es bis 1256, bis ihr schließlich das Stadtrecht bestätigt wurde. Wichtige historische Ereignisse sind u. a. der Altenburger Prinzenraub im Jahre 1455 und die Gründung des Augustiner-Chorherrenstiftes, an der Barbarossa nicht unwesentlich beteiligt war. Er soll sich noch einige weitere Male in Altenburg aufgehalten haben, weswegen der Stadt der Beiname Barbarossastadt gegeben wurde.

SPRACHE
Deutsch

BEVÖLKERUNG
ca. 35.000

VORWAHL
+49; 03447

WÄHRUNG
Euro

ZEITZONE
UTC+1