Flugsuche

Ohne Startflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Ohne Zielflughafen können wir keinen Flug für Sie finden.
Dieser Flughafen ist uns leider unbekannt.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe.
Bitte korrigieren Sie Ihre Datumseingabe. Ihr Rückflugsdatum muss mindestens dem Tag Ihres Hinfluges entsprechen.
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Billige Flüge nach Alghero

Informationen zum Flugziel Alghero

Alghero befindet sich im Nordwesten der italienischen Insel Sardinien, die circa 200 Kilometer vom Festland Italiens entfernt im Mittelmeer liegt. Die Stadt wird von den Einwohnern auch Barceloneta, Klein-Barcelona, genannt, denn durch die Nähe zu Spanien und durch die frühere katalanische Besatzung hat sich bis heute ein katalanischer Dialekt erhalten, der als kulturelles Erbe gepflegt wird. Es kann vor allem in der Altstadt vorkommen, dass eine Straße einen italienischen und einen katalanischen Namen hat. Die nordwestliche Küste Sardiniens und die Gegend rund um Alghero wird auch die Korallenküste genannt, dank des hohen Vorkommens der seltenen roten Koralle, die sogar Teil des Stadtwappens ist. Neben dem Tourismus ist der Yachthafen ein wichtiges ökonomisches Standbein der Stadt. Für Besucher besonders interessant sind die zum Meer gewandten Stadtmauern und die Altstadt mit ihrer katalanisch-gotischen Architektur und den verwinkelten Gassen.

Aktuelle Billigflüge: Deutschland - Alghero

Preis
Flugroute
Reisedauer
Gefunden
ab 208
Berlin - Alghero
13 Tage
25.6.2017  - 8.7.2017
bei opodo
vor 36 Stunden
Alghero hat außerdem eine große Anzahl verschiedener Strände.

WETTER
Das Klima auf Sardinien ist durchgängig mild und sonnenreich – statistisch gesehen gibt es 300 Sonnentage pro Jahr. In den Monaten von März bis Oktober gibt es gerade mal 25 Regentage. Die Wassertemperaturen zwischen Juli und Oktober liegen bei etwa 23 °C. Durch den Mittelmeereinfluss fällt die durchschnittliche Lufttemperatur auch im Winter nicht unter 10 °C. Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen bei etwa 23 °C. Für einen Badeurlaub bieten sich also die Sommermonate an. Wer es etwas weniger heiß mag, sollte seinen Aufenthalt im Frühjahr oder Herbst planen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Stadtmauern
Die Stadtmauern von Alghero, einst gebaut zum Schutz gegen Piraten und die Gefahren des Meeres, sind heute eine der Hauptattraktionen der Stadt. Die Anlagen bieten eine hervorragende Kulisse für einen Spaziergang und sind vor allem am Abend beliebt, wenn man von hier die Sonnenuntergänge über dem Meer bewundern kann.

Altstadt
Bei einem Bummel durch Algheros Altstadt kann man nicht nur die besondere Architektur der Stadt aus verschiedenen Epochen, wie dem Mittelalter und der Renaissance, besichtigen, sondern auch auf den Plätzen der Stadt, zum Beispiel der Piazza Sulis oder der Piazza Civica, das italienische Lebensgefühl erleben.

Cattedrale di Santa Maria Immacolata di Alghero
Die Kathrdrale von Alghero, mit vollem Namen Cattedrale di Santa Maria Immacolata di Alghero, war zunächst ein Beispiel für die katalanisch-gotische Architektur von Alghero. Da die Bauarbeiten an dieser Kirche zwar in den 1530er Jahren begannen aber bis ins 18. Jahrhundert nicht beendet wurden, findet sich eine interessante Mischung verschiedener Baustile.

Felsengräber
Etwas außerhalb der Stadt liegen Zeugnisse der frühgeschichtlichen Bevölkerung Sardiniens: Die als Feenhäuser (Domus de Janas) bezeichneten Felsengräber der Ozieri-Kultur. Eines dieser Grabfelder können Sie zum Beispiel in Anghelu Ruju besichtigen, das etwa 10 Kilometer von Alghero entfernt liegt.

EVENTS
Am 29. September feiert Alghero seinen Schutzpatron Sankt Michael. Die gesamte Altstadt wird dann für drei Tage zu einer großen Bühne mit vielen Events. Eine weitere große Feier findet am 17. August zur Sommersonnenwende statt. Freunde, die gemeinsam drei Mal über das Sonnenwendfeuer springen und dabei ihre Treue schwören, bleiben dem Glauben nach bis an ihr Lebensende miteinander verbunden. Während der Karwoche steht Alghero ganz im Zeichen seiner religiösen Feierlichkeiten. Bei den Prozessionen durch die Straßen wird das katalanische Erbe der Stadt besonders deutlich.

ESSEN
Zwischen Februar und März kann man in Alghero eine besondere Spezialität kosten, denn dann werden an den Strandpromenaden der Stadt frisch gefangene Seeigel angeboten, die man traditionell mit einem guten Rot- oder Weißwein und Brot genießt. Auch in den Restaurants werden dann gerne Gerichte mit dem beliebten Fleisch angeboten.

SHOPPING
Ein beliebtes Mitbringsel aus Alghero sind Schmuckstücke mit roten Korallen aus der Gegend, die besonders farbintensiv und von hoher Qualität sind. In der Stadt gibt es viele Betriebe, die Schmuck nach alter Handwerkskunst und mit alten Methoden herstellen. Durch die katalanischen und sardinischen Einflüsse auf die Kultur bringt das Kunsthandwerk in Alghero auch in anderen Bereichen besondere Stücke hervor, neben Schmuck vor allem Keramik- und Webwaren.

HOTELS
Alghero ist ein Anziehungspunkt für Urlauber und hat so eine große Auswahl an Hotels. Das richtige für Ihren Aufenthalt finden Sie ganz einfach mit unserer Hotelsuchmaschine.

GESCHICHTE
Die genuesische Familie der Doria gründete Alghero im Jahre 1102. Im folgenden Jahrhundert, genauer 1353, eroberten die Katalanen die Stadt. In den darauffolgenden Jahren war Alghero hauptsächlich von Katalanen bewohnt, die den bis heute sichtbaren Baustil der Stadt prägten. 1720 wurde Sardinien, und so auch Alghero, ein Teil des vom Hause der Savoyen beherrschten Piemonts und wurde schließlich ein Teil Italiens.

SPRACHE
Italienisch

BEVÖLKERUNG
ca. 40.000

VORWAHL
039 (0) 79

WÄHRUNG
Euro

ZEITZONE
UTC+1