1 Passagier

Billige Flüge nach Agra

Informationen zum Flugziel Agra

Agra – das ist für viele fast gleichbedeutend mit dem Taj Mahal, diesem großartigen Bauwerk und Wahrzeichen Indiens. Doch Agra hat noch mehr zu bieten. Die im nordwestlichen Bundesstaat Uttar Pradesh gelegene Stadt beherbergt eine ganze Reihe geschichtsträchtiger Bauwerke, wie das Mausoleum Akbars, das an den großen Mogul erinnert, wie auch weitere Gebäude aus der Zeit der Moguln. Agra liegt am Westufer des Yamuna, dem zweitheiligsten Fluss der Hindus. An dessen Ufer finden Sie auch das berühmte Taj Mahal. Bei einem Spaziergang durch die Straßen und über die Basare können Sie die Stadt und ihre Bewohner erleben und finden sicher auch ein passendes Souvenir aus Marmor.

WETTER
Das Klima Agras ist gekennzeichnet durch warme Wintermonate, sehr heiße und trockene Sommermonate von April bis Juni/Juli und der Monsunzeit, die von Juli bis September andauert. Der kühlste Monat ist mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen ca. 8 und 22 °C der Januar.

Am heißesten wird es im Mai und Juni mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von ca. 41 bis 42 °C. Agra zählt zu den wärmsten Städten Indiens. Die Wintermonate eignen sich am besten für einen angenehmen Aufenthalt in Agra.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Taj Mahal
Das bedeutendste Wahrzeichen Agras und vielleicht sogar ganz Indiens ist der Taj Mahal. Diese wundervolle und reich verzierte Grabmoschee ließ Shah Jahan zum Andenken an seine Frau Mumtaz Mahal 1631-1653 erbauen. Zum 58 x 56 m großen Gebäude gehört ein Garten mit Wasserbecken.

Agra Fort (Rotes Fort)
Das Agra Fort diente einst als Festung und Palast der Moguln. Akbar der Große begann Ende des 16. Jh. mit dem Bau, der in der Folgezeit erweitert wurde. Roter Sandstein und Marmor dominieren den Bau. Das Fort ist eine Stadt in der Stadt mit Moscheen, repräsentativen Räumen und anderen Gebäuden.

Itimad-Ud-Daulah
Itimad-Ud-Daulah ist das Grabmal von Jehangirs Wesir Mizra Ghiyas Beg. Seine Tochter Nur Jahan ließ es 1622-1628 für ihren Vater erbauen. Itimad-Ud-Daulah wird auch liebevoll „Baby Taj“ genannt. Es besteht aus weißem Marmor und ist herrlich verziert.

Mausoleum Akbars
Akbar der Große gilt als der bedeutendste Mogul. Entsprechend beeindruckend ist sein Grabmal in Sikandra. Es besteht vor allem aus Sandstein und Marmor und wird durch ein beeindruckendes Tor betreten. Der Bau wurde noch zu Akbars Lebenszeit begonnen.

Chini-ka-Rauza
Chini-ka-Rauza ist das Mausoleum des Gelehrten und Dichters Afzal Khan, der eine bedeutende Stellung am Hofe des Moguls Shah Jahans inne hatte. Das Gebäude ist im persischen Stil gehalten. Eine weitere Besonderheit des Chini-ka-Rauza sind die farbenprächtigen Fliesen, die Teile der Außenwand bedecken.

EVENTS
Das am meisten erwartete Fest in Agra ist das jährlich stattfindende Taj Mahotsav. Das Festival wird vom 18. bis zum 27. Februar gefeiert und lässt die ganze Schönheit und Vielfalt der indischen Kunst, Kultur und des Handwerks aufleben. Taj Mahotsav wird nahe des Taj Mahal abgehalten mit Musik, Tanzveranstaltungen und ganz vielen indischen Leckereien.

ESSEN
Um die kulinarischen Besonderheiten Agras kennen zu lernen, sollten Sie sich ausgedehnte Spaziergänge über die Basare gönnen. Hier finden Sie lokale Köstlichkeiten, wie Peitha, eine aus Kürbis zubereitete viereckige Süßigkeit, oder Agra Dalmoth, die lokale Variante des Namkin. Im Viertel Taj Ganj finden Sie eine Reihe guter und preiswerter Restaurants, von denen manche einen Ausblick auf den Taj Mahal bieten.

SHOPPING
Für einen erlebnisreichen Einkauf sollten Sie über die verschiedenen Basare Agras schlendern, beispielsweise die Basare in der Altstadt. Zu empfehlen ist auch der südlich der Altstadt gelegene Sadar Bazaar. Agra ist vor allem berühmt für seine Marmorgegenstände, die auf den Basaren oder auch in der Nähe des Taj Mahal gekauft werden können. Schauen Sie aber genau hin, manche sind Fälschungen. Beliebte Produkte sind außerdem Teppiche, Stoffe und Lederwaren. Auch Edelsteine finden Sie hier.

HOTELS
Damit Sie in der Stadt am Yamuna angenehm und komfortabel übernachten können, empfiehlt sich die Auswahl des passenden Hotels mit Hilfe unserer Hotelsuchmaschine.

GESCHICHTE
Anfang des 16. Jh. errichtete der Sultan Sikander Lodi die Stadt Agra. Diese fiel jedoch den Moguln in die Hände, als 1526 Babur den letzten Sultan besiegte. Zur Blüte kam die Stadt unter die Großmoguln Akbar, Jehangir und Shah Jahan, letzerem verdankt die Stadt ihren Taj Mahal. 1803 übernahmen die Briten die Herrschaft in Agra bis sie im Jahr 1857 die Verwaltung nach Allahabad verlegten und Agra an Bedeutung einbüßte. Heute ist die Stadt von Industrie und Tourismus geprägt.

SPRACHE
Hindi, Englisch

BEVÖLKERUNG
ca. 1,3 Millionen

VORWAHL
+91, (0)562

WÄHRUNG
Indische Rupie

ZEITZONE
UTC+5:30